Deutsche Bank kauft Sal. Oppenheim für 1 Milliarde Euro

Frankfurt/Main (dts) - Die Deutsche Bank hat heute das angeschlagene Bankhaus Sal. Oppenheim zu einem Preis von einer Milliarde Euro gekauft. Die bisherigen Gesellschafter der Privatbank sollen sich mit bis zu 20 Prozent an der neuen Tochter beteiligen können. Zusätzlich erwirbt die Deutsche Bank die mehrheitlich von der Sal. Oppenheim gehaltene BHF Asset Servicing GmbH (BAS), die sie jedoch weiter verkaufen will. Das Investment-Banking soll möglicherweise ebenfalls abgestoßen werden. Zukünftig soll sich Sal. Oppenheim auf das Kerngeschäftsfeld der Vermögensverwaltung konzentrieren.
DEU / Banken / Übernahme
28.10.2009 · 17:16 Uhr
[2 Kommentare]
 
Diese Woche
18.10.2018(Heute)
17.10.2018(Gestern)
16.10.2018(Di)
15.10.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×