«Uferpark»-Dreharbeiten beginnen

Das Projekt von Super RTL ist ein Spin-Off von «Gute Zeiten, schlechte Zeiten».
Bild: Quotenmeter

Die Sender Super RTL und RTL+ haben bei der Schwesterfirma UFA Serial Drama eine 26-teilige Serie namens Uferpark – Gute Zeiten, wilde Zeiten bestellt. Das Format ist ein Spin-off der erfolgreichen RTL-Serie «Gute Zeiten, schlechte Zeiten». In den kommenden 68 Tagen soll das Format um Jugendliche in Berlin entstehen.

Im Mittelpunkt stehen fünf Teenager, Amina, Yunis, Lea, Pepe und Milo, die einen alten Skatepark für sich erobern. Die Freunde sind eine eingeschworene Clique, die gemeinsam durch dick und dünn geht und mit den Problemen des Erwachsenwerdens konfrontiert wird. Amina steht zwischen ihrem besten Freund Yunis und dem undurchsichtigen Ben, dessen Crew auf dem Kiez für Ärger sorgt. Lea stellt ihre Profikarriere als Skaterin in Frage, Milo strebt eine musikalische Laufbahn an, die sich von der seiner bisherigen Bandmitglieder unterscheidet, und Pepe erweist sich als talentierter Manager. Gemeinsam entwickelt die Gruppe den unbedingten Willen, „ihren“ Skatepark gegen alle Widerstände zu verteidigen. So stehen sie zusammen für ihren Platz in der Gesellschaft, für ein Miteinander und für sich als Gruppe ein.

Helga Löbel, Produzentin UFA Serial Drama und Sprecherin der Arbeitsgruppe Kids & Family bei der Bertelsmann Content Alliance: „Wir freuen uns riesig über die Beauftragung unserer neuen Kids-Serie. Es ist so wichtig, Kindern mehr Raum zu geben und ihnen Gehör zu verschaffen. Sie werden gesellschaftlich und auch im Fernsehen zu selten in den Mittelpunkt gestellt – und das, obwohl sie unsere Zukunft sind! Es gibt in Deutschland nicht häufig die Möglichkeit, originäre Live-Action für Kids zu produzieren. Bei der UFA versuchen wir schon seit Jahren den Kids & Young Adults-Inhalten eine Fläche zu bieten. Auch RTL setzt sich seit Jahren für Kinder ein, man schaue nur auf den RTL Spendenmarathon und die fiktiven Programme. Dass SUPER RTL und RTL+ uns also hier so viel Vertrauen entgegenbringen und selbst Feuer und Flamme für das Programm sind, macht uns unheimlich stolz. “

Thorsten Braun, CEO SUPER RTL: „Die Produktion einer neuen Live-Action-Serie im «Gute Zeiten, schlechte Zeiten»-Kosmos ist für SUPER RTL etwas ganz Besonderes. Gemeinsam mit RTL+ und der UFA wollen wir eine Serie erschaffen, die von der enormen Strahlkraft der Marke «GZSZ» profitiert und sich mit Themen wie Sport, Musik und der ersten Liebe gezielt an die etwas älteren Kids richtet. Wir finden es super, dass wir nach dem erfolgreichen Start von «Woozle – Die Serie» gleich ein weiteres, eigenproduziertes Fiction-Format auf den Weg bringen können.“

News / TV-News
[quotenmeter.de] · 23.05.2024 · 11:26 Uhr
[0 Kommentare]
 
22 Tote bei Fabrikbrand in Südkorea
Seoul (dpa) - Bei einem Großbrand in einer Batteriefabrik in Südkorea sind mindestens 22 Menschen ums […] (02)
Review: Elder Scrolls Online – Gold Road – das neue Kapitel im Test
Elder Scrolls Online feiert sein zehnjähriges Jubiläum und bringt passend dazu sein achtes […] (00)
Marie fängt Feuer geht ab Oktober weiter
Nach einem Jahr ohne neue Marie fängt Feuer -Filme hat das ZDF eine neue Staffel der Donnerstagsreihe mit […] (00)
Apple iund Meta sollen KI-Partnerschaft für iOS 18 diskutiert haben
Zwischen Apple und Meta besteht seit Jahren eine Erzrivalität, doch trotz dieser […] (00)
Aurubis findet neuen CEO in Toralf Haag: Führungsteam soll Kupferkonzern stabilisieren
Der krisengeschüttelte Kupferkonzern Aurubis hat endlich eine neue Führungsspitze gefunden. Der […] (00)
Kampf um Gruppensieg: EM-Duell der Strategen Kroos und Xhaka
Herzogenaurach (dpa) - Toni Kroos plauderte auf der Aufwärmrunde ganz entspannt mit Nebenmann […] (01)
 
 
Suchbegriff