Neues Waffengesetz: Kuhle kritisiert Verbot großvolumiger Magazine

Berlin (dts) - Der innenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Konstantin Kuhle, hat das neue Waffengesetz der Bundesregierung scharf attackiert. "Die Große Koalition ist bei der Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie über das Ziel hinausgeschossen. Besonders die scharfe Regulierung von Magazinen und Magazinteilen ist in der Richtlinie gar nicht vorgesehen", sagte Kuhle den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Freitagsausgaben).

Künftig soll der Besitz von Magazinen für Kurzwaffen mit mehr als 20 Schuss Munition und für Langwaffen mit mehr als zehn Schuss Munition Fassungsvermögen verboten werden. Der FDP-Politiker warf Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) vor, Chaos zu produzieren. "Das generelle Verbot von großvolumigen Magazinen droht unbescholtene Bürger zu kriminalisieren, die diese bisher frei verkäuflichen Gegenstände besitzen und sich des Besitzes oder der Gesetzesänderung nicht bewusst sind", sagte Kuhle. Hauptlieferant der bald verbotenen Magazine war jahrelang das Verwertungsunternehmen des Bundes, die Vebeg GmbH, mit Sitz in Frankfurt am Main. Bis mindestens 2018 verkaufte die Bundesbehörde Tausende ausrangierter Magazine aus Bundeswehr- und Polizeibeständen in private Hände. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird das bereits verabschiedete Gesetz voraussichtlich im Februar in Kraft setzen. Damit gelten in Deutschland verschärfte Regeln für Hersteller, Händler und Besitzer. Die Bundesregierung setzt damit eine EU-Richtlinie im Kampf gegen Terror um. Der Geschäftsführer beim Verband deutscher Büchsenmacher (VdB), Ingo Meinhard, warf Seehofer einen "Schildbürgerstreich" vor. "Selbst Kinder werden künftig als Terroristen eingestuft. Die EU-Richtlinie schreibt vor, den Besitz von Magazinen zu regeln. Sie sieht nicht vor, die Magazine zu verbieten. Selbst der Besitz von Erbsenpistolen mit Plastikkügelchen steht künftig unter Strafe", sagte Meinhard den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". Bürger, die nach dem 13. Juni 2017 großvolumige Magazine erworben haben, müssen künftig eine Ausnahmeregelung beim Bundeskriminalamt (BKA) beantragen, um sich nicht strafbar zu machen.
Politik / DEU / EU / Kriminalität / Gewalt
16.01.2020 · 19:26 Uhr
[4 Kommentare]

Top-Themen

20.02. 21:35 | (48) Rassistischer Anschlag in Hanau: Deutscher tötet 10 Menschen
20.02. 20:51 | (36) Trumps Mann in Berlin wechselt nach Washington
20.02. 20:47 | (06) Europa League: Frankfurt gewinnt haushoch gegen Salzburg
20.02. 20:39 | (07) Coronavirus: China-Rückkehrer in Stuttgart erwartet
20.02. 20:01 | (07) Pestizidrückstände: Weintrauben-Rückruf bei Rewe
20.02. 19:49 | (06) Nach Gewalttat in Hanau: Was wir wissen - und was nicht
20.02. 19:42 | (23) Politikwissenschaftler: "Hetze ist Lizenz für Anschläge"
20.02. 19:30 | (04) Terrorismusforscher für stärkere Überwachung von Rechtsextremen
20.02. 19:29 | (06) Trump soll Assange für Begnadigung Deal angeboten haben
20.02. 19:09 | (03) AKK-Nachfolge: Unionsfraktion pocht auf Mitspracherecht
20.02. 18:49 | (02) Zwischenrufe bei Gedenkfeier in Hanau
20.02. 18:41 | (01) Verfolgungswahn und Rassismus - ein toxischer Mix
20.02. 18:18 | (01) Ströbele fordert strengere Regeln für Waffenbesitz
20.02. 18:09 | (01) Thüringen: CDU-Unterhändler zu Ramelow-Tolerierung bereit
20.02. 17:39 | (00) DAX verliert - Fresenius gegen den Trend im Plus
20.02. 17:17 | (01) Rentenversicherung: Grundrente bis 2021 nicht möglich
20.02. 17:15 | (00) Brinkhaus beklagt Umgang mit AKK
20.02. 16:47 | (03) Thüringer Parteien basteln an einer Mini-Wahlperiode
20.02. 16:26 | (01) Terror-Betroffene von Halle fordern Reaktion nach Hanau-Morden
20.02. 16:14 | (51) Rundfunkbeitrag: Kommission empfiehlt 18,36 Euro ab 2021
20.02. 16:09 | (00) EU-Verbrauchervertrauen im Februar gestiegen
20.02. 15:51 | (00) Unionsfraktionschef will Mitspracherecht bei CDU-Chefsuche
20.02. 15:41 | (10) Täter von Hanau stellte Strafanzeige beim Generalbundesanwalt
20.02. 15:38 | (24) AfD nach Anschlag von Hanau in der Kritik
20.02. 15:31 | (04) Zentralrats-Chef empfiehlt Muslimen "eigene Schutzmaßnahmen"
20.02. 15:30 | (02) Mutmaßlicher Täter von Hanau bestellte Tatwaffe im Online-Shop
20.02. 15:20 | (06) Diebstahl von Goldmünze: Dreimal Haftstrafe, ein Freispruch
20.02. 14:54 | (02) Hanau: Seehofer und Lambrecht kündigen Aufklärung an
20.02. 14:21 | (01) Fortuna-Rückkehr für Funkel derzeit kein Thema
20.02. 14:15 | (00) Lamya Kaddor fordert Aktionsplan gegen antimuslimischen Terrorismus
20.02. 14:07 | (02) Klimawandel als Geschäft: Grönland will Schmelzwasser exportieren
20.02. 13:55 | (00) Hertha BSC intern uneins über Stadionneubau
20.02. 13:40 | (00) Schäuble: Taten wie in Hanau geschehen nicht im "luftleeren Raum"
20.02. 13:27 | (05) Integrationsrat: Bürger mit Migrationshintergrund sind verunsichert
20.02. 13:07 | (01) SPD warnt vor Verharmlosung psychisch verwirrter Täter
20.02. 13:01 | (00) Daimler-Großinvestor gegen Zetsche als Aufsichtsratschef
20.02. 12:53 | (04) Özdemir beklagt Verharmlosung der Gefahr von rechts
20.02. 12:43 | (00) SPD-Vize Midyatli fordert AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz
20.02. 12:34 | (00) DAX am Mittag knapp unter 13.800-Punkte-Marke
20.02. 12:29 | (01) Merkel verspricht nach Gewalttat von Hanau Aufklärung
20.02. 12:12 | (00) Linke kritisiert Maßnahmen der Regierung gegen Rechtsextremismus
20.02. 11:57 | (00) Zentralrat der Juden: Behörden haben "Sehschwäche auf rechtem Auge"
20.02. 11:44 | (00) Tiefensee sieht Bewegung der CDU bei Ramelow-Wahl
20.02. 11:41 | (00) FDP will "Generalrevision" der Maßnahmen gegen Rechtsextremisten
20.02. 11:28 | (01) Maas: Rechtsterrorismus ist wieder Gefahr für Deutschland
20.02. 11:23 | (00) Kontaminierte Äcker: Biologisches Spülmittel schwemmt Industriechemikalien aus
20.02. 11:20 | (01) Steinmeier verurteilt Gewalttat von Hanau
20.02. 11:11 | (22) AfD-Fraktionschefs nach Gewalttat von Hanau "fassungslos"
20.02. 11:01 | (00) SPD-Chefin: Rechtsterroristischer Hass bedroht Gesellschaft
20.02. 10:51 | (00) Familiennachzug geht weiter zurück
20.02. 10:45 | (00) Seehofer und Lambrecht reisen nach Hanau
20.02. 10:36 | (02) Kosten für Regierungs-Dienstreisen erreichen neuen Höchststand
20.02. 10:27 | (02) Justizministerin verlangt nach Hanau Aufklärung
20.02. 09:55 | (04) Hessens Innenminister: Täter von Hanau war 43-jähriger Deutscher
20.02. 09:39 | (00) Mutmaßlicher Täter von Hanau ist 43-jähriger Deutscher
20.02. 09:30 | (01) DAX startet mit Verlusten - Euro etwas schwächer
20.02. 09:19 | (06) Merkel sagt nach Gewalttat von Hanau Termine ab
20.02. 09:05 | (00) Hanau: Terror-Experte sieht Zusammenhang mit Reichsbürger-Szene
20.02. 08:56 | (05) Brinkhaus verteidigt Hinterzimmer-Lösung für CDU-Vorsitz
20.02. 08:46 | (00) Schattenwirtschaft in Deutschland weiter rückläufig
20.02. 08:27 | (00) GfK: Konsumklima stagniert
20.02. 08:25 | (00) Frauen in Mexiko erheben ihre Stimme gegen Femizide
20.02. 08:11 | (00) Erzeugerpreise im Januar gestiegen
20.02. 08:03 | (07) DGB und ZDH beklagen unfairen Wettbewerb durch Soloselbstständige
20.02. 07:48 | (01) Rufe aus CDU nach höheren Strafen für betrunkene Gewalttäter
20.02. 07:44 | (00) Bericht: Täter von Hanau hinterließ Bekennerschreiben
20.02. 07:35 | (00) EU-Ratspräsident kondoliert nach Gewalttat von Hanau
20.02. 05:00 | (00) Zahl der rechtsextremistischen Gefährder seit 2012 stark gestiegen
20.02. 05:00 | (03) Studie: Bürokratie kostet Gastgewerbe 2,5 Prozent des Jahresumsatzes
20.02. 04:47 | (19) Hartz-IV-Rückforderungen kosten Jobcenter Millionensummen
20.02. 04:14 | (00) Mindestens acht Tote nach Schüssen in Hanau
20.02. 01:00 | (03) ADAC begrüßt ausgeweitete Kaufprämie für E-Autos
20.02. 01:00 | (01) Real-Verkauf: Riexinger wirft Altmaier "Desinteresse" vor
20.02. 00:00 | (03) EU-Budget-Gipfel: Österreich will dauerhafte Rabatte
19.02. 23:42 | (01) Tote bei Schießerei in Hanau
19.02. 22:58 | (04) Champions League: Leipzig gewinnt gegen Tottenham Hotspur
19.02. 22:41 | (15) Nach Kavala-Freispruch in Türkei: Ermittlung gegen Richter
19.02. 22:19 | (00) US-Börsen legen zu - Euro und Gold stärker
19.02. 21:28 | (03) Erste Passagiere verlassen die «Diamond Princess»
19.02. 21:18 | (55) Thüringen: Parteien verhandeln über Neuwahl
19.02. 20:17 | (02) BMW will 2 Milliarden Euro in seinen Werken sparen
19.02. 20:09 | (16) Real-Käufer kündigt harte Restrukturierung an
19.02. 19:47 | (13) Serbien will keine Pflegekräfte mehr nach Deutschland schicken
19.02. 19:12 | (13) Giffey und Lambrecht verschärfen Frauenquote in Vorständen
19.02. 18:43 | (03) Grüne wollen gemeinnützige Wohnungswirtschaft finanziell fördern
19.02. 18:30 | (06) Lottozahlen vom Mittwoch (19.02.2020)
19.02. 18:14 | (11) Merkel: Mische mich nicht in Prozess um CDU-Vorsitz ein
19.02. 17:42 | (00) DAX deutlich im Plus - Telekom-Aktie legt stark zu
19.02. 17:24 | (04) Verfassungsschutz nimmt Verein Uniter unter die Lupe
19.02. 17:22 | (01) Scheuer kündigt Gesetz für schnelleres Planen an
19.02. 17:05 | (15) London regelt Einwanderung neu: die «Klügsten und Besten»
19.02. 16:41 | (03) Telekom-Chef: EU-Mobilfunkmarkt hat zu viele Anbieter
19.02. 16:15 | (07) Walter Kohl will sich stärker politisch einbringen
19.02. 16:13 | (18) Mehr als eine Million Senioren sollen Grundrente bekommen
19.02. 15:58 | (01) Produktion im EU-Baugewerbe sinkt
19.02. 15:57 | (02) Werte-Union-Chef Alexander Mitsch erhält Gewaltandrohungen
19.02. 15:56 | (02) Regierungsberater will Cyberversicherungspflicht
19.02. 15:40 | (11) Tesla-Rodungsstopp: SPD stellt Klageberechtigung für VLAB infrage
19.02. 15:15 | (08) Sterbehilfe-Aktivist Kusch erwartet Sieg in Karlsruhe
19.02. 14:57 | (00) Oettinger rechnet nicht mit Einigung im EU-Haushaltsstreit
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News