Adam Sandler: Für seine Rolle in 'Spaceman' musste er seine komödiantische Seite ablegen

Foto: BANG Showbiz
Der Star verriet, dass es ihm schwergefallen sei, in 'Spaceman' seine komödiantische Seite abzulegen.

(BANG) - Adam Sandler verriet, dass es ihm schwergefallen sei, in 'Spaceman' seine komödiantische Seite abzulegen.

Der 57-jährige Schauspieler spielt in dem neuen Netflix-Film die Rolle eines Astronauten, der sich mit einer außerirdischen Spinne anfreundet, als seine Ehe auf der Erde in die Brüche geht.

Sandler erklärte, wie schwierig es gewesen sei, seinen gewohnten Comedy-Ansatz zu verstoßen, um Regisseur Johan Renck zufrieden stellen zu können. In einem Gespräch gegenüber 'The Hollywood Reporter' bei der Premiere des Films in Los Angeles am Montag (26. Februar) verriet Adam: „Ich gab mein Bestes. Er wollte nicht, dass ich wie ich klinge, er wollte nicht, dass ich dabei Grimassen schneide. Das ist ein … schwieriger Prozess gewesen." Johan entschied sich nach einem Treffen für das Cast des 'Happy Gilmore'-Stars und ist der Meinung, dass Adam wegen seiner Furchtlosigkeit besser für den Part in dem Film, in dem zudem Carey Mulligan und Paul Dano mitspielen, geeignet sei als ein normaler Schauspieler. Der schwedische Filmemacher enthüllte: „Ich mag Komiker in ernsthaften Rollen wirklich sehr, weil ich glaube, dass der furchtlose Aspekt eines Komikers etwas mit sich bringt, aus dem ich Kapital schlagen kann. Als Regisseur hat man es oft mit Schauspielern zu tun, denen man erzählt, wie man eine Szene machen will, und die sagen: 'Ja, ich weiß ja nicht.' Komiker verbringen ihr Leben lang auf der Bühne und machen sich vor den Leuten lächerlich. Sie sagen: 'Ich habe vor nichts Angst.' Also meinte Adam von Anfang an: 'Mach, was du möchtest, wie auch immer du das tun willst', und das ist für mich als Regisseur echt befreiend." Adam erklärte auch, dass er einige nützliche Informationen über das Leben im Weltraum erhielt, als er und Renck mit der Internationalen Raumstation sprachen.

Film
28.02.2024 · 12:30 Uhr
[0 Kommentare]
 
Nahost-Eskalation überschattet Scholz' China-Besuch
Chongqing (dpa) - Der Auftakt des dreitägigen China-Besuchs von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) […] (00)
Nützliche Tipps, damit man sich den Spaß am Zocken nicht verdirbt
Seit es die Online Casinos in Hülle und Fülle gibt, ist das Glücksspiel für jedermann […] (00)
Alonso nach Meisterschaft erfolgshungrig: «Wir wollen mehr»
Leverkusen (dpa) - Im Moment des größten Triumphs der Bundesligageschichte von Bayer Leverkusen […] (03)
«Superior Donuts» geht wieder auf Sendung
Der Fernsehsender ProSieben setzt ab Samstag, den 27. April 2024, um 10.30 Uhr wieder auf die 34-teilige […] (00)
Robbie Williams: Deshalb machte er Schluss mit Twitter
(BANG) - Robbie Williams twittert nicht mehr, weil er überzeugt ist, dass es seine Karriere […] (00)
Erste KI-Funktionen in iOS 18 sollen ohne Cloud-Server laufen
Nach Angaben in Mark Gurmans „Power on“-Newsletter sollen Apples erste KI-Funktionen in iOS 18 […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
15.04.2024(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News