Warum Bitcoin besser ist als herkömmliches Banking

Sie lesen dies, weil Sie schon viel über Bitcoin gehört haben. Vielleicht ist Ihnen diese digitale Währung aber auch schon bekannt. Blockchain- und Kryptowährungstechnologien befinden sich noch in der Anfangsphase. Und wie die meisten Innovationen versprechen auch diese Technologien, die Art und Weise, wie Menschen leben und Geschäfte machen, zu verändern. Gleichzeitig sind einige Menschen skeptisch, ob Bitcoin in der Lage ist, die herkömmlichen Bankensysteme zu verändern.

Das Konzept von Bitcoin begann als Basisbewegung von Menschen, die die Grenzen des traditionellen Bankensystems erkannten. Diese Menschen erkannten, dass das herkömmliche Bankensystem gefährlich war, weil es ihre Privatsphäre und ihr Geld nicht schützte. Folglich gaben sie den Menschen keinen Seelenfrieden. Deshalb entwickelten sie etwas, das nicht von einer Handvoll einflussreicher Personen oder einer einzelnen Regierung kontrolliert werden kann. Stattdessen konnten alle Menschen auf dieses Zahlungssystem zugreifen und es nutzen, sofern sie einen Internetzugang hatten. Heute hat die Welt Bitcoin, eine virtuelle Währung ohne Regulierungsbehörden, Regierungen oder geografische Grenzen.

Aber Bitcoin wird Fiat-Währungen, Kredite und das traditionelle Bankwesen nicht so bald verdrängen. Als Kredite und Papierwährungen Gold als Tauschmittel ersetzten, behielt das Edelmetall seinen Wert. Dennoch hat Bitcoin mehrere Vorteile, die ihn besser machen als das traditionelle Bankwesen. Hier sind einige von ihnen.

Bitcoin macht Zwischenhändler überflüssig

Um zu verstehen, wie Bitcoin Zwischenhändler ausschaltet, denken Sie daran, was passiert, wenn Sie einen bedeutenden Kauf wie ein Auto, ein Haus oder eine Immobilie tätigen. Der Prozess ist langwierig und es müssen mehrere Hürden genommen werden. Es sind Notare, Anwälte und andere Akteure beteiligt. Mit Bitcoin können Sie jedoch Verträge abschließen, ohne Dritte einzubeziehen. Und das reduziert die Kosten und die Zeit für die Abwicklung der Überweisung.

Jeder kann auf Bitcoin zugreifen

In der heutigen Welt haben viele Menschen keinen Zugang zu den traditionellen Banksystemen. Diese Menschen haben jedoch Mobiltelefone und einen Internetzugang. Das bedeutet, dass sie Plattformen wie immediate-profit.de besuchen können, um Bitcoin mit Fiat-Geld zu kaufen. Auf diese Weise können sie investieren, handeln oder Bitcoin für tägliche Transaktionen nutzen. Im Idealfall kann jeder, der keinen Zugang zum traditionellen Bankensystem hat, Bitcoin nutzen, um Kapital zu erhalten. Und das ist besonders wichtig für Menschen in Entwicklungsländern und unterentwickelten Ländern, in denen einige Menschen keinen Zugang zu Banken haben.

Keine Kontrolle durch die Regierung

Da Bitcoin dezentralisiert ist, bedeutet dies, dass keine einzelne Einheit oder Regierung Bitcoin kontrollieren kann. Und dies ist ein wesentlicher Faktor, der Bitcoin von traditionellen Währungen unterscheidet. Da keine einzelne Einheit, Person oder Regierung Bitcoin kontrolliert, kann niemand ihn entwerten oder ihn dem Besitzer wegnehmen, je nach Laune.

Betrugsbekämpfung

Bitcoin ist fälschungssicher, weil er dezentralisiert und digital ist. Außerdem kann niemand diese virtuelle Währung fälschen, wie es bei Fiat-Währungen der Fall ist. Außerdem kann eine Person eine Transaktion nicht rückgängig machen, nachdem sie Bitcoins gesendet hat. Somit gibt es bei dieser virtuellen Währung keine Rückbuchungen.

Bitcoin schützt vor Identitätsdiebstahl

Herkömmliche Debit- und Kreditkartentransaktionen sind "Pull"-Transaktionen. Das heißt, der Verkäufer zieht die Kosten für eine Ware oder Dienstleistung vom Konto des Kunden ab. Darüber hinaus erhalten sie die persönlichen Daten der Kunden. Bitcoin hingegen verwendet "Push"-Transaktionen. Das bedeutet, dass Sie nur den Betrag senden, den Sie dem Verkäufer oder Händler überweisen möchten. Außerdem geben Sie keine persönlichen Daten an den Händler weiter. So setzen Sie sich bei der Verwendung von Bitcoin nicht dem Risiko eines Identitätsdiebstahls aus.

Die Quintessenz

Bitcoin ist eine relativ neue Erfindung, über die sich die meisten Menschen gerade erst informieren und sie nutzen. Dennoch hat diese virtuelle Währung mehrere potenzielle Vorteile im Vergleich zu traditionellen Bankensystemen. Allerdings birgt Bitcoin auch Risiken, wie z. B. eine unbeständige Landschaft, die seinen Wert häufiger schwanken lässt als Fiat-Geld. Und da es keine zentrale Behörde gibt, die den Bitcoin reguliert, können Sie bei Verlust Ihrer Bitcoins nirgendwo einen Anspruch geltend machen. Dennoch sind diese Herausforderungen typisch für eine neue Erfindung wie Bitcoin.

Finanzen / Bitcoin
27.09.2021 · 12:32 Uhr
[0 Kommentare]
Anzeige
 
RKI: Mehr psychische Belastungen bei Kindern in der Pandemie
Berlin (dpa) - Bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland haben psychische Belastungen und Symptome […] (03)
Patriots-Besitzer will Brady Vertrag für einen Tag anbieten
Foxborough (dpa) - Der Besitzer des Football-Teams New England Patriots plant, dem […] (00)
Apple, Amazon und Alphabet enttäuschen Börse
New York (dpa) - Apple, Amazon und der Google-Konzern Alphabet haben im vergangenen Quartal mit […] (00)
General Motors will Elektrofahrzeuge bei Netflix bewerben
General Motors und Netflix wollen den Super Bowl nutzen, um die Verbraucher zu einem neuen Produkt zu […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News