Waffenhändler Schreiber nach Deutschland ausgeliefert

Augsburg (dts) - Der Waffenhändler Karlheinz Schreiber ist nach 10-jährigem juristischem Tauziehen von Kanada in die Bundesrepublik ausgeliefert wurden. Schreiber ist wegen Steuerhinterziehung, Bestechung, Beihilfe zur Untreue und Betrug angeklagt. Er wurde heute in die Augsburger Justizvollzugsanstalt überführt. Der Prozess gegen ihn wird, wie heute auf einer Pressekonferenz mitgeteilt wurde, nicht vor der Bundestagswahl beginnen. Voraussichtlich am Dienstag wird er dem Haftrichter am Landgericht Augsburg vorgeführt.
DEU / Politik
03.08.2009 · 23:27 Uhr
[5 Kommentare]
 
Diese Woche
14.11.2018(Heute)
13.11.2018(Gestern)
12.11.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×