«Spiegel»: Millionenbetrug mit deutscher Kaffeesteuer

Hamburg (dpa) - Unversteuerter Kaffee ist in großen Mengen in deutschen Supermärkten als Sonderangebot verkauft worden. Das berichtet das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel». Der illegale Deal sei nach einer Steuerprüfung in der Coop-Zentrale in Kiel aufgeflogen. Dort hätten die Täter große Mengen Kaffee zu Nettopreisen angeblich für den Export gekauft, berichtet das Magazin. Dabei hätten sie 2,19 Euro Kaffeesteuer pro Kilogramm gespart. Tatsächlich sei die Ware aber an den deutschen Einzelhandel verkauft worden.
Konsumgüter / Kriminalität
01.11.2009 · 12:47 Uhr
[5 Kommentare]
 
Diese Woche
16.08.2018(Heute)
15.08.2018(Gestern)
14.08.2018(Di)
13.08.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙