RKI stoppt Veröffentlichung von Impfzahlen an Sonntagen

Berlin (dts) - Zwei Wochen nach dem Start der bundesweiten Corona-Impfkampagne hat das Robert-Koch-Institut (RKI) seine Ankündigung wahr gemacht und am Sonntag keine Impfzahlen und Impfquoten mehr veröffentlicht. Von Anfang an hieß es, dass nur "werktags" Zahlen veröffentlicht werden sollen, trotzdem waren am 3. Januar, einem Sonntag, tagesaktuelle Daten zu den Impfungen auf die Internetseite des RKI gestellt worden, ebenso an Neujahr. "Am Sonntag werden keine aktuellen Daten berichtet", hieß es nun im aktuellen Lagebericht des Instituts.

Mehrere Bundesländer haben aber laut Abfragen der dts Nachrichtenagentur eigene Zahlen herausgegeben, demnach wurden bis Sonntag bundesweit mindestens 558.571 Menschen gegen das Coronavirus geimpft, knapp 26.000 mehr bekannte Impfungen als am Vortag. Die bundesweite Impfquote liegt damit bei mindestens 0,68 Prozent. Die tatsächliche Zahl ist wohl höher, die Meldungen hinken aber regelmäßig hinterher. Aus NRW hieß es bereits letzten Dienstag von der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, dass im größten Bundesland bis zum Wochenende 130.000 Dosen verimpft sein sollen. Sollte das geklappt haben, wären das noch einmal 31.050 Impfungen mehr als bislang bekannt.
Vermischtes / DEU / Gesundheit
10.01.2021 · 19:23 Uhr
[12 Kommentare]
 

Viele Wolken und dazu leichter Schneefall über Deutschland

Wolkenspiel
Offenbach (dpa) - Viele Wolken und dazu leichter Schneefall erwartet die Menschen in Deutschland in den […] (02)

Hitman 3 im Test: Die Welt der Attentate geht zu Ende

Die “Welt der Attentate” von IO Interactive ist mit Hitman 3 nun beendet. Die Trilogie, die 2016 mit […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News