EU bestätigt: «Hansa Stavanger» freigelassen

Nairobi (dpa) - Der deutsche Frachter «Hansa Stavanger» ist rund vier Monate nach der Entführung frei gelassen worden. Das bestätigte ein Sprecher der EU-Operation Atalanta. Das Schiff habe seinen Ankerplatz bei der Küstenstadt Haradhere verlassen und fahre Richtung Norden. Es werde von EU-Kriegsschiffen begleitet. Die «Hansa Stavanger» war am 4. April von somalischen Piraten entführt worden. An Bord befinden sich auch fünf Deutsche. Die Piraten haben nach eigenen Angaben Lösegeld in Höhe von 2,7 Millionen Dollar erhalten.
Schifffahrt / Piraten / Somalia
03.08.2009 · 19:31 Uhr
[0 Kommentare]
 
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×