Wahlkampfteam: Schmidt verzichtet zunächst

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt hat Konsequenzen aus der «Dienstwagen-Affäre» gezogen. Obwohl sie sich als Opfer einer Kampagne sehe, werde sie dem «Regierungsteam» von SPD-Kanzlerkandidat Steinmeier vorerst nicht angehören. Sie habe diesem angeboten, solange zu verzichten, bis alles geklärt sei. Für das Wahlkampfteam der SPD gesetzt sind laut Deutscher Presse-Agentur SPD-Vize Nahles für Bildungspolitik und die Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, für Familienfragen.
Parteien / SPD / Schmidt
29.07.2009 · 20:55 Uhr
[2 Kommentare]
 
Diese Woche
16.07.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙