Steinmeier will Vollbeschäftigung in Deutschland erreichen

Berlin (dts) - Der Kanzlerkandidat der SPD, Frank-Walter Steinmeier, will in den kommenden Jahren vier Millionen neue Arbeitsplätze schaffen und die Bundesrepublik in die Vollbeschäftigung zurückführen. Wie das Magazin "Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, seien dies die ehrgeizigen Ziele in Steinmeiers "Deutschland-Plan". Die Grundzüge des Programms will der SPD-Kanzlerkandidat am Montagnachmittag in einer Rede im Alten Stadthaus in Berlin vorstellen. In dem 67-seitigen Papier schreibt Steinmeier unter anderem: "Bis 2020 wollen wir die Arbeitslosigkeit besiegen." Zwei Millionen Arbeitsplätze sollen in der Industrie durch den sparsameren Einsatz von Energie und Rohstoffen sowie die Förderung grüner Schlüsseltechnologien entstehen. Eine Million neue Jobs verspricht Steinmeier in der Gesundheitswirtschaft, wo er mehrere hunderttausend Stellen für Kranken- und Altenpflege bereitstellen will. Eine halbe Million neue Arbeitsplätze sollen in der Kreativwirtschaft entstehen, eine weitere halbe Million in den sonstigen Dienstleistungen und im Handel.
DEU / Parteien / Bundestagswahl / Arbeitsmarkt
01.08.2009 · 08:59 Uhr
[4 Kommentare]
 
Diese Woche
15.08.2018(Heute)
14.08.2018(Gestern)
13.08.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙