Steinmeier: Widerstand gegen Antisemitismus Pflicht für alle

Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat zum Jahrestag der Pogromnacht vom 9. November 1938 jede Form von Antisemitismus scharf verurteilt. Antisemitismus dürfe keinen Raum erhalten in dieser Gesellschaft, sagte Steinmeier bei einer Gedenkveranstaltung in der Berliner Akademie der Künste. Diese Verpflichtung gelte für alle Menschen, die in Deutschland leben. Steinmeier erinnerte daran, dass vor 80 Jahren nicht nur SA-Mitglieder und NSDAP-Funktionäre gegen jüdische Bürger wüteten. Auch Nachbarn seien zu Plünderern und Tätern geworden.

Geschichte / Bundespräsident / Deutschland
09.11.2018 · 19:52 Uhr
[2 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×