Review: Ninja Foodi Mixer und Suppenkocher HB150EU im Test

Zahlreiche Küchengeräte auf dem Markt wollen uns heute mit den absurdesten Funktionen überzeugen. Eine Küchenmaschine, die Kochen, Backen, Garen, Zerkleinern, Staubsaugen und dem Hund das Fressen servieren kann – so werden Thermomix und Co. oftmals angepriesen. Doch wer möchte schon ein Vermögen für ein Gerät bezahlen, das viel mehr kann, als man benötigt? Andererseits jedoch ist es unfassbar mühselig, beim Kochen größerer Speisen oder Menüs die unterschiedlichsten Küchengeräte nutzen zu müssen – und diese am Ende vor allem wieder in den begrenzten Küchenschrankflächen verstauen zu müssen. Deshalb tut es oft Not, Küchengeräte möglichst bedacht und an die eigenen Bedürfnisse angepasst zu erwerben.

Der Küchengerätehersteller Ninja bietet in seiner Foodi Reihe Geräte an, die verschiedene Funktionen vereinen – jedoch nicht die eierlegende Wollmilchsau verkörpern wollen, die vieles, jedoch alles nicht richtig kann. Wir haben bereits einige der Ninja Foodi Geräte getestet und wagen uns heute an den Ninja Foodi Mixer und Suppenkocher HB150EU. Wir sind gespannt, ob dieser uns genauso überzeugt, wie seine bereits getesteten Kollegen.

Unboxing, Optik und Bedienung.

Auf den ersten Blick wirkt der Foodi Mixer und Suppenkocher HB150EU von Ninja Kitchen wie ein handelsüblicher Standmixer – nur mit ein paar mehr Tasten auf der Vorderseite. Designtechnisch orientiert er sich an einer Optik, die bei vielen Küchengeräteinhabern bekannt und geschätzt sein sollte. Schwarzes, mattes Plastik wird gepaart mit Teilen aus gebürstetem Edelstahl. Dadurch entsteht eine moderne Optik, die sowohl in traditionellen als auch in progressiven, hochmodernen Küchen nie fehl am Platz wirkt.

Im Lieferumfang des Foodi Mixer und Suppenkochers enthalten ist die Basiseinheit des Geräts mitsamt dem Motor und dem Bedienelement sowie ein 1,7 Liter großer, massiver Glaskrug mit einem Krugdeckel, der in verschiedenen Umfängen geöffnet werden kann. Zusätzlich befinden sich ein Stopfer sowie eine Reinigungsbürste und die ausführliche Betriebsanleitung im Karton. Wer das Gerät geschenkt bekommt, sollte sich besonders über das letzte Element im Lieferumfang freuen: ein Rezeptebuch, welches sofort Aufschluss über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten des 2-in-1 Küchengeräts gibt.

Bei der ersten Bedienung des Mixers und Suppenkochers HB150EU freuen wir uns, zu sehen, dass Ninja seinem Konzept bei seinen 2-in-1 Geräten stets treu bleibt. Das Bedienelement auf der Vorderseite des Mixers und Suppenkochers ist zweigeteilt. Eine Seite ist der Koch- und eine der Mixfunktion gewidmet. So kann praktisch sichergestellt werden, dass stets die passende Funktion zum Einsatz kommt.

Technik und Funktionen.

Der Ninja Foodie Mixer und Suppenkocher wiegt 5,6 Kilogramm und benötigt eine Leistung von 1000 Watt, um zu funktionieren. Dies sehen wir, für ein höchst leistungsfähiges Küchengerät, als sehr sparsam an. Im stärksten Modus dreht das Mixermesser sich mit bis zu 21.000 Umdrehungen pro Minute und bekommt so auch die härtesten Zutaten klein. Das Kabel der Basiseinheit besitzt eine Länge von 80 Zentimetern und reicht somit auch einmal quer über die Arbeitsplatte. Aufgrund der Anti-Rutsch-Standfüße bewegt es sich auch dann keinesfalls von der Stelle – egal, ob gerade Eis gehackt oder eine Kartoffelsuppe gekocht wird.

Das Fassungsvermögen des Mixers und Suppenkochers aus der Ninja Foodi Reihe ist ausreichend, um mehrere Personen mit leckerer Suppe zu verköstigen oder jedem Frühstücksgast ein Glas frisch zubereiteten Smoothie zu servieren. Der Glascontainer ist stabil und fühlt sich aufgrund seiner eleganten Machart angenehm wertig an. Natürlich sollte man ihn nicht fallen lassen – dafür besitzt das Glas verschiedene andere Vorteile, besonders was die hygienische Reinigung anbelangt. Wem eben diese Reinigung besonders wichtig ist, der wird sich über die in das Ninja Gerät integrierte Reinigungsfunktion freuen. Das speziell programmierte Reinigungsprogramm spült die Glaskanne kurz vollständig aus. Anschließend müssen nur noch die Messer abgewischt werden. Die im Lieferumfang enthaltene Reinigungsbürste sorgt dafür, dass dies besonders sicher vonstattengehen kann.

Das Hauptmerkmal des Mixers und Suppenkochers von Ninja ist, dass er sowohl vermengen und zerkleinern als auch erwärmen kann. Für Letzteres sorgt ein integriertes Heizelement, das Speisen bei bis zu 100 Grad garen kann. So müssen Gemüsesorten nicht auf dem Herd erwärmt und anschließend püriert werden – das Kochen einer Gemüsesuppe funktioniert einfach und praktikabel in einem Gerät und beinahe ohne manuelles Zutun. Sogar das Schneiden des Gemüses muss nicht selbst übernommen werden. Die Pre-Cook-Funktionen des Ninja Foodi Mixer und Suppenkochers HB150EU sorgen dafür, dass die Vorbereitungszeit vor dem Kochen maximal verkürzt wird.

Das Bedienelement des Mixers und Suppenkochers offeriert verschiedene Voreinstellungen wie Smoothie, Milchshake oder aber Suppe (in verschiedenen Konsistenzen wie „smooth“ oder „chunky“) sowie weitere Funktionen, welche mithilfe des Heizelements möglich werden. So können auch Soßen und sogar Marmeladen und Gelees einfach und unkompliziert im 2-in-1 Mixer und Suppenkocher hergestellt werden. Auch ein manuelles Zerkleinern bis zur gewünschten Konsistenz ist möglich. Zusätzlich sorgen zehn verschiedene Auto-iQ-Programme dafür, dass langes Überlegen und Kochbücherwälzen zur Vergangenheit gehört und sofort mit dem Kochen begonnen werden kann.

Der Test: Suppe und Smoothie aus einem Gerät.

In unserem Test des Ninja Foodi Mixers und Suppenkochers haben wir sowohl die kalten als auch die erwärmenden Funktionen des Geräts ausprobiert. Zu den von uns zubereiteten, kalten Speisen gehörte ein Gemüsesmoothie, ein Erdbeermilchshake sowie ein Cocktail mit zerkleinerten gefrorenen Mangos. Besonders letzterer überzeugte uns ungemein – denn der Mixer und Suppenkocher schaffte es, eine perfekte Konsistenz der gefrorenen Mango zu erreichen und zerkleinerte die gefrorene Speise sowohl zuverlässig und restlos als auch leise.

Für die Heizfunktion testeten wir einige verschiedene Suppen sowie ein Marmeladenrezet aus dem Rezeptebuch, das im Lieferumfang enthalten ist. Was sollen wir sagen – die Funktionsweise des Geräts war absolut perfekt. Ein einfacher Knopfdruck genügte, um aus rohen Speisen in nicht einmal zwanzig Minuten eine leckere Suppe zu zaubern, die sich perfekt als Vorspeise jedes Gourmetmenüs eignet. Sowohl die Bedienung als auch die Zubereitung erledigten sich dabei mit dem maximalst niedrigen Aufwand. Wir sind begeistert und sagen: leckere und gesunde Suppen zu kochen war noch nie so einfach!

Preis und Leistung.

Der Ninja Foodi Mixer und Suppenkocher HB150EU ist aktuell für 150 Euro erhältlich. Er vereint zwei Geräte, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und kreiert damit zahlreiche neue Möglichkeiten in der Küche. Er ist leise, energieeffizient und leicht bedienbar. Alle Speisen, die wir mit seiner Hilfe zubereitet haben, gelangen problemlos und schmeckten perfekt. Dabei ist das Gerät auch noch günstig und hochwertig verarbeitet. Wer sich selbst oder einem bekannten Suppen- und Smoothieliebhaber ein nettes Geschenk machen möchte, sollte sich den Foodi Mixer und Suppenkocher deshalb genauer ansehen.

Review: Ninja Foodi Mixer und Suppenkocher HB150EU im Test
9
Qualität
8.5
Steuerung
8
Design
8.5
Preis Leistung
8.5
Ausstattung
Gesamtwertung 8.5 / 10
Unser Fazit
Der Ninja Foodi Mixer und Suppenkocher HB150EU vereint zwei Geräte, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und kreiert damit zahlreiche neue Möglichkeiten in der Küche.
Gaming / Tech&Co / Tests / Foodi / HB150EU / Master / Mixer / Ninja / Review / Suppenkocher / Test
[toptechnews.de] · 04.12.2021 · 21:03 Uhr
[0 Kommentare]
 
Ukraine bittet Deutschland um Hilfe
Berlin/Kiew/Moskau (dpa) - Im Konflikt mit Russland ruft die Ukraine Deutschland zu weiterer […] (43)
Wintersport und Football!
Der sportliche Samstag kam im TV mit viel ARD-Wintersport und spätem American Football auf ProSieben […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
24.01.2022(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News