Oliver Enderlein und sein Carport-Unternehmen: Mit einer einfachen Idee zum großen Erfolg

Oliver Enderlein und sein Carport-Unternehmen: Mit einer einfachen Idee zum großen Erfolg

Der Berliner Unternehmer Oliver Enderlein ist ein Beispiel dafür, dass man mit einer guten Idee und der perfekten Umsetzung dieser schnell zum erfolgreichen Jungunternehmer avancieren kann. Denn was ursprünglich als ein simples Schulprojekt aus seiner Hand an den Start ging, entpuppte sich wenig später als nachhaltiges Erfolgskonzept. Er entwarf eine Webseite und ein Konzept, bei dem sich Besucher und Interessierte quasi ihren zukünftigen Carport als Maßanfertigung bestellen und virtuell begutachten können. So entstand sein Unternehmen easyCarport und mittlerweile ist die einst kleine Firma zu einem großen Unternehmen herangewachsen und Enderlein liefert seine maßgeschneiderten Carports in Nachbarländer wie Österreich, die Schweiz, England, Spanien, Schweden, Dänemark, Italien, Frankreich und Irland aus - und schließlich sogar bis nach Dubai oder Südafrika.

Am Anfang stand die Idee

Angefangen hatte alles mit einer Idee bei einem Schulprojekt. Als damals 14-Jähriger beteiligte Oliver Enderlein sich bei diesem Projekt und Wettbewerb unter dem Motto:

"Entwerfe die schönste Website."

Mit seiner Idee und der Gestaltung seiner Homepage namens "easycarport", gewann er nicht nur den Wettbewerb, sondern begab sich mit ihr auch auf den Weg in die Richtung erfolgreicher Jungunternehmer. Denn schon nach kurzer Zeit, nachdem seine Website an den Start ging, meldeten sich etliche Interessierte und zukünftige Kunden, die mehr über die maßgeschneiderten Carports wissen wollten. So entstand und wuchs das Unternehmen des Berliners zusehends. Die Idee, virtuelle Carports bestellen zu können, schien in dieser Form und Gestaltungsmöglichkeiten noch ganz neu auf dem Markt zu sein, somit schloss Enderlein eine Lücke in der Wirtschaftswelt, die bis dato noch als absolutes Neuland schien.

Schnelle Resonanz bei potenzieller Kundschaft

Auf Kundschaft musste Enderlein schließlich nicht lange warten und die Nachfrage wuchs von Tag zu Tag. Der Bedarf an virtuellen Carports war groß und so ließ Oliver Enderlein, der sich als Jungunternehmer noch auf neuen Pfaden bewegte, sein Unternehmen heranwachsen und sicherte sich nicht zuletzt auch unterschiedliche wichtige Domains, welche sich zunächst mit dem Thema Carports und ihrer Bestellung sowie Auslieferungen befassten.

Inzwischen rund 140 Mitarbeiter

Zu Beginn der Firmengründung absolvierte Enderlein noch zeitgleich seine Ausbildung als Offsetdrucker und nach Abschluss der Ausbildung legte er sich gänzlich für sein junges Unternehmen ins Zeug. Mittlerweile ist seine Firma auf einen festen Mitarbeiterstamm von rund 140 fleißigen Helfern herangewachsen und seine Idee ging als erfolgreiches Start-up um die ganze Welt. Von Österreich, über Frankreich, Italien und Spanien, bis hin zu arabischen Kunden nach Dubai und auch Südafrika. Seine Carports finden überall großen Anklang und seine Idee dazu, auf einfachstem Weg einen ganz individuellen Carport erstellen und ausliefern zu lassen, erst recht.

Auf diverse Auszeichnungen und Preise kann der 1984 in Berlin geborene Enderlein mittlerweile zurückblicken. Angefangen von der Auszeichnung des Top-Gründers im Handwerk, über dem CeBit Hannover Website-Award, welches vom Bundeswirtschaftsministerium verliehen wurde, bis hin zur Auszeichnung des Gründer-Champion Berlin, dem Zukunftspreis Brandenburg und der Tatsache, bei großer Konkurrenz als Sieger beim Entscheid des Wettbewerbes "Mittelstand ist Leidenschaft" hervorzustechen.

Doch Oliver Enderleins Ideenreichtum war an dieser Stelle noch lange nicht am Ende angelangt. Seit 2008 entwickelt er in Gemeinschaftsprojekten mit namhaften Unternehmen Solarcarports mit Ladesäulen für Elektroautos. Die Solarcarports werden in über 40 Ländern über das Internet angeboten. Mehr über Oliver Enderlein und seine neuen Projekte und mehr erfährt man auch unter: www.oliverenderlein.de

Carports für jeden Geschmack

Wie der Name der Homepage und des Unternehmens easyCarport schon ein wenig verrät, soll es für jeden so leicht und bequem wie möglich sein, sich seinen ganz individuell gestalteten Carport bestellen und anliefern zu lassen. Auf Wunsch kann man so quasi den bis auf den Millimeter genau berechneten Carport virtuell erstellt und schließlich real zurechtgeschnitten ausliefern lassen. Schon allein die Möglichkeit, dass man auf der Homepage seinen zukünftigen Carport mit sehr wenig Aufwand perfekt konfigurieren kann, ist ein überzeugendes Argument für einen großen Teil der Kundschaft. In vier verschiedenen Breiten und dementsprechenden Tiefen kann gewählt werden. Dann geht es los mit der Farbwahl der Seitenwände, der Dachblende, dem Rundbogen, der Pfostenträger, und, und, und. Von der Statik und Planzeichnung, bis zur Montageanleitung, der Anlieferung der gesamten Befestigungsmittel, wie Schrauben und Co., der Wunschlackierung im Wunschfarbton und vieles mehr.

Quasi in einem Baukastenverfahren kann sich jeder seinen ganz persönlichen Carport schließlich bis vor die Türe anliefern (und auch aufbauen) lassen. Die Lieferzeit von rund 14 Tagen kann sich sehen und vor allem gut einplanen lassen. Und wer noch Zusatzbedarf zum Carport haben möchte, kann dies dann ebenfalls auf www.easycarport.de hinzu-bestellen. Unterm Strich gesehen ist diese Herangehensweise für den perfekten Carport wohl mit die einfachste und schnellste Methode für jeden Laien und Profihandwerker. Von der Auswahl bis hin zu Anlieferung und zum Aufstellen vergehen meist nur wenige Tage.

Lifestyle / Handwerken / Carport
26.08.2017 · 10:40 Uhr
[0 Kommentare]
 
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×