Kinderärzte in NRW gegen Selbsttests im Klassenzimmer

Düsseldorf (dts) - Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte in NRW (BVKJ) hat sich gegen Selbsttests von Schülern im Klassenzimmer ausgesprochen. "Viele Kinder sind damit überfordert - und die Fehleranfälligkeit dieser Tests ist ohnehin groß", sagte die Landesvorsitzende Christiane Thiele der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Die Medizinerin forderte stattdessen, in den Schulen das geschulte Personal einzusetzen, das zurzeit bereits auch Lehrer zweimal wöchentlich teste.

Auch könne die Bundeswehr zur Unterstützung der Schulen herangezogen werden, um die Schüler vor Unterrichtsbeginn zu testen. Am sinnvollsten sei es, die Kinder täglich zu testen, so Thiele. Das NRW-Schulministerium hatte angekündigt, dass bis zu den Osterferien nur ein Selbsttest pro Schüler ausgeliefert wird. Der freiwillige Test soll zu Beginn des Unterrichts im Klassenzimmer gemacht werden.
Politik / DEU / NRW / Gesundheit / Bildung
16.03.2021 · 15:20 Uhr
[6 Kommentare]
 

Mindestlohn für ausländische Pflegekräfte in Deutschland?

Pflegekräfte
Erfurt/Berlin (dpa) - Sie hat sich bis in die höchste Arbeitsgerichtsinstanz gekämpft: Eine Frau aus […] (01)

Alexandra Burke: Neue Filmrolle

Alexandra Burke
(BANG) - Alexandra Burke wird in einem neuen Film über Tina Turner zu sehen sein. Die ‚X Factor‘- […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
24.06.2021(Heute)
23.06.2021(Gestern)
22.06.2021(Di)
21.06.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News