DAX lässt kräftig nach - Positiver Jahresstart revidiert

Frankfurt/Main (dts) - Am zweiten Handelstag des Jahres hat der DAX die Gewinne des ersten wieder pulverisiert und mit einem deutlichen Minus geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss am Freitag wurde der Index mit 13.219,14 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,25 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Als Grund für die Kursverluste auf breiter Front wurden neue Spannungen zwischen dem Iran und den USA genannt.

Regelrechte Crash-Stimmung kam bei Lufthansa-Aktionären auf, die Papiere verloren bis kurz vor Handelsende fast sieben Prozent. Linde, Heidelbergcement, Volkswagen, Conti und Daimler waren zu diesem Zeitpunkt ebenfalls über zwei Prozent im Minus. Merck, Vonovia, Wirecard und Henkel legten dagegen gegen den Trend etwas zu. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1168 US-Dollar (-0,03 Prozent). Der Goldpreis konnte von der Kriegsangst am Golf deutlich profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.548,49 US-Dollar gezahlt (+1,22 Prozent). Das entspricht einem Preis von 44,58 Euro pro Gramm.
Wirtschaft / DEU / Börse / Börsenbericht
03.01.2020 · 17:36 Uhr
[4 Kommentare]
 
Diese Woche
29.01.2020(Heute)
28.01.2020(Gestern)
27.01.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News