Coronavirus: Zahl der Infektionen in China steigt auf 68 500

Peking (dpa) - Die Zahl der Infektionen und Todesfälle durch das neuartige Coronavirus ist in China erneut gestiegen. Wie die Pekinger Gesundheitskommission mitteilte, starben an der auf den Namen COVID-19 getauften Lungenkrankheit erneut 142 Patienten, womit die Gesamtzahl der Opfer in China nun bei 1665 liegt. Zudem wurden 2009 neue Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 nachgewiesen. Seit Ausbruch der Krankheit sind damit 68 500 Fälle auf dem chinesischen Festland bestätigt. Experten vermuten jedoch eine hohe Dunkelziffer.

Wissenschaft / Gesundheit / Krankheiten / China
16.02.2020 · 02:46 Uhr
[3 Kommentare]
 

Trump feuert Generalinspekteur der Geheimdienste

Michael Atkinson
Washington (dpa) - Nach seinem Freispruch im Amtsenthebungsverfahren wegen der Ukraine-Affäre entlässt US- […] (02)

Windbound – Angekündigt mit Trailer

Deep Silver kündigt das liebevoll gestaltete Indie-Survival-Abenteuer Windbound an. Der Titel setzt am […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News