3 Tipps für mehr Privatsphäre auf WhatsApp

Foto: pixabay / CC0 Creative Commons

Auch wenn WhatsApp bereits sehr auf Ihre Privatsphäre achtet, können Ihre Kontakte dennoch viel über Ihre Online-Aktivitäten erfahren. Neben der automatischen Verschlüsselung aller gesendeten Nachrichten verfügt WhatsApp über eine Reihe integrierter Optionen zur Verbesserung Ihrer Privatsphäre. Wir geben Ihnen hier 3 nützliche Tipps für noch mehr Privatsphäre auf WhatsApp.

Hinweis: Die hier beschriebenen Funktionen können Sie in WhatsApp selbst finden. Klicken Sie dazu "Einstellungen" -> "Konto" -> "Privatsphäre". So können Sie den Anweisungen genau folgen.

1. Zuletzt online

Eine Möglichkeit, Ihre Privatsphäre zu verbessern besteht darin die “zuletzt online” Funktion zu deaktivieren. Die Chat-App verfolgt, wann und wo Sie das letzte Mal online waren. Wenn Sie diese Funktion aktiviert haben, kann jeder Ihrer Kontakte sehen, wann Sie WhatsApp das letzte Mal geöffnet hatten.

Sie können diese Einstellung einfach deaktivieren, indem Sie auf "zuletzt online" klicken und hier auswählen, wer von Ihren Kontakten Information hierüber haben sollte und wer nicht. Diese Option kann auch geändert werden, indem Sie auf die drei Tabs "Profilbild", "Info" und "Status" klicken. Auf diese Weise können Sie die Privacy Einstellungen für jeden Teil Ihres WhatsApp-Profils anpassen.

2. Lesebestätigung deaktivieren

Lesebestätigungen sind die grauen oder blauen Häkchen die Sie unten rechts in jeder Nachricht finden. Diese zeigen an, ob und zu welcher Zeit jemand Ihre Nachricht gelesen hat. Falls Sie diese Funktion nicht nutzen möchten, können Sie diese einfach deaktivieren.

Tippen Sie auf den Button neben “Lesebestätigung”. Dieser ändert dann seine Farbe von grün nach grau. So können andere nicht sehen, wann Sie die Nachricht gelesen haben. Aber aufpassen! So können Sie auch nicht mehr sehen, ob andere Ihre Nachricht gelesen haben oder nicht.

3. Standort nicht mehr teilen

Die Funktion, mit der WhatsApp Ihren Standort freigibt, ist natürlich sehr nützlich, aber nicht immer erwünscht. Ihren Standort zu teilen ist praktisch, wenn Sie zum Beispiel nach einem Freund suchen. Die Funktion muss aber nicht ständig aktiviert sein.

Das Deaktivieren der Live-Standortfreigabe ist schnell gemacht: Klicken Sie dazu einfach auf den Botton “Live-Standort“ in den Privacy Einstellungen. Ist der Text grau, haben Sie die Funktion erfolgreich deaktiviert.

Um alle Standorteinstellungen für WhatsApp zu deaktivieren, klicken Sie zunächst auf Einstellungen, gehen Sie dann zu "Apps und Benachrichtigungen". Scrollen Sie hier bis Sie das Feld WhatsApp finden. Klicken Sie zuerst auf "Berechtigungen" und dann auf den Button selbst. Wenn das Feld grau hinterlegt ist, haben Sie auch diese Funktion deaktiviert.

Lernen Sie nicht nur die Tipps zum Schutz Ihrer Privatsphäre bei WhatsApp, sondern kaufen Sie auch, was Sie für die Sicherheit Ihres Handys benötigen! Ein neues Panzerglas bietet genau den Schutz, den es braucht!

WhatsApp / Privatspähre
13.06.2021 · 10:14 Uhr
[3 Kommentare]
Anzeige
 

Seehofer will weiter Menschen nach Afghanistan abschieben

Horst Seehofer
Berlin (dpa) - Trotz des Vormarsches der Taliban hält Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) an […] (08)

Nelly: Trennung nach sechs Jahren Beziehung

Nelly, Shantel Jackson
(BANG) - Nelly hat sich von seiner langjährigen Freundin Shantel Jackson getrennt. Nach sechs gemeinsamen […] (00)
 
 
Suchbegriff