Westerwelle bedauert Entscheidung Abdullahs

Saarbrücken (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle hat den Rückzug des afghanischen Ex-Außenministers Abdullah Abdullah von der Stichwahl um das Präsidentenamt bedauert. Er respektiere die Entscheidung aber, sagte Westerwelle. Jetzt gehe es darum, dass der Wahlvorgang streng nach Recht und Gesetz zu Ende geführt werde. Abdullah will nicht noch einmal gegen Amtsinhaber Hamid Karsai antreten. Er befürchtet erneut massiven Wahlbetrug wie beim ersten Wahlgang im August. Die Stichwahl ist für kommenden Samstag geplant.
Konflikte / Wahlen / Afghanistan
01.11.2009 · 13:42 Uhr
[4 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×