Über 400 Millionen Euro Dürreschäden für Bauern im Norden

Kiel (dpa) - Die wochenlange Dürre hat allein im stark betroffenen Norddeutschland erhebliche Millionen-Schäden für die Landwirtschaft angerichtet. In Schleswig-Holstein liegen sie nach erster Schätzung des Agrarministeriums bei 422 Millionen Euro. Das geht aus einem Schreiben an Bundesministerin Julia Klöckner hervor, das der dpa vorliegt. Sachsen-Anhalt meldete einen geschätzten Schaden von 237 Millionen Euro nach Berlin. Der Deutsche Bauernverband fordert insgesamt Hilfen von einer Milliarde Euro für Landwirte, die wegen der Trockenheit teils dramatische Ernteausfälle erlitten haben.

Agrar / Wetter / Deutschland
10.08.2018 · 09:23 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
10.12.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×