Rekordzahlen: Weltweit 120 Millionen Menschen auf der Flucht

13. Juni 2024, 15:32 Uhr · Quelle: Eulerpool News

Der aktuelle Weltflüchtlingsbericht des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR offenbart eine bedrückende Realität: Noch nie zuvor waren so viele Menschen vor Gewalt, Krieg, Konflikten und Verfolgung auf der Flucht. Weltweit beläuft sich die Zahl der Vertriebenen im Mai auf 120 Millionen – fast zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Dies stellt den zwölften kontinuierlichen Anstieg in Folge dar. Rund 1,5 Prozent der Weltbevölkerung ist somit aus ihrer Heimat vertrieben.

Dagegen sprechen die Zahlen eine deutliche Sprache: Über zwei Drittel der Vertriebenen bleiben innerhalb ihres Heimatlandes. Der Mythos, dass Migranten und Flüchtlinge vorwiegend in reiche Länder strömen, ist laut UN-Hochkommissar Filippo Grandi trügerisch: 75 Prozent der Vertriebenen leben in ärmeren bis mittleren Einkommensländern, oft in der Hoffnung, bald in die Heimat zurückkehren zu können.

Deutschland verzeichnete nach den USA die zweitmeisten Asylgesuche, wobei die USA mit 1,2 Millionen Anträgen an der Spitze liegen, gefolgt von Deutschland mit rund 330.000 Anträgen. Weitere Länder mit signifikanten Asylanträgen sind Ägypten, Spanien und Kanada. Die Vergleichbarkeit der Daten gestaltet sich jedoch schwierig, da sich die Datenerhebungsmethoden in einigen Ländern verbessert haben.

Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze mahnt zu mehr Entwicklungszusammenarbeit angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen. Sie sieht darin einen wichtigen Beitrag zur Schaffung von Perspektiven für Geflüchtete, sowohl vor Ort als auch für eine mögliche Rückkehr. Gleichfalls unterstrich Cornelia Möhring, Sprecherin der Linken im Bundestag, die Unmenschlichkeit von Kürzungen in der humanitären Hilfe und Entwicklungshilfe, wie sie von FDP-Vertretern gefordert werden.

Die gravierenden Vertreibungen im Jahr 2023 umfassen unter anderem den Sudan und den Gazastreifen, wo Konflikte Millionen in die Flucht trieben. Auch Myanmar und die Demokratische Republik Kongo sind massiv betroffen. Insgesamt stieg die Zahl der Binnenvertriebenen um 50 Prozent im Vergleich zu vor fünf Jahren.

Der Bericht beleuchtet auch die Auswirkungen der Klimakrise, die Regionen wie die Demokratische Republik Kongo, Somalia, Sudan, Syrien und den Jemen besonders hart trifft. In diesen Ländern verschärfen Klimawandel und Ressourcenknappheit die ohnehin schwierige Lage der Vertriebenen und könnten zusätzliche Fluchtbewegungen auslösen. (eulerpool-AFX)

Politics
[Eulerpool News] · 13.06.2024 · 15:32 Uhr
[0 Kommentare]
Rentnerin
Berlin (dpa) - Nach 45 Versicherungsjahren kommen Menschen in Deutschland im Schnitt auf eine Rente von 1.604 Euro brutto. Rund jeder Fünfte aus der Gruppe der besonders langjährig Versicherten erreicht allerdings keine 1.200 Euro. Das zeigt eine Antwort der Bundesregierung an Sahra Wagenknecht, Chefin der nach ihr benannten Bundestagsgruppe BSW, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt. Bei rund 1,08 […] (04)
vor 4 Minuten
Planetare Verteidigung: China will 2030 ein System an einem echten Asteroiden testen
Die Bedrohung durch Asteroiden aus dem All ist statistisch betrachtet nicht besonders hoch, aber sie ist in jedem Fall real. Inzwischen sind wir technologisch soweit, dass wir im Falle eines bevorstehenden Einschlags relativ frühzeitig gewarnt werden. Ein wirklich verlässliches, erprobtes System zur planetaren Verteidigung haben wir indes nicht. China möchte sich nun in die Reihe der Länder […] (00)
vor 1 Stunde
Die Sozialen Apps von Meta auf dem Display eines Smartphones
Paris/Brüssel (dpa) - Europäische Verbraucherschutzbehörden nehmen die Einführung eines neuen Bezahlmodells beim US-Internetkonzern Meta kritisch unter die Lupe. Meta habe seine Nutzer auf Facebook und Instagram möglicherweise nicht wahrheitsgetreu, klar und ausreichend über das Modell informiert, lautet die Einschätzung der Behörden. Hintergrund ist, dass Meta 2023 seine Nutzerinnen und Nutzer […] (00)
vor 59 Minuten
Lee Isaac Chung
(BANG) - Lee Isaac Chung enthüllte, dass er sich dazu entschied, die Kussszene von Glen Powell und Daisy Edgar-Jones in 'Twisters' herauszuschneiden. Der 45-jährige Filmemacher hat die Dreharbeiten des neuen Thrillers geleitet, der von der Beziehung zwischen einer Meteorologin (Edgar Jones) und einem Tornado-Bändiger (Powell) handelt. Und Chung verriet jetzt, dass er zwar zwei Versionen der […] (00)
vor 1 Stunde
FC Bayern München - Trainingslager
Rottach-Egern (dpa) - Bayern Münchens neuer Trainer Vincent Kompany will sich nicht zur möglichen Zukunft von einzelnen Spielern äußern. «Namen gehören nicht zu meinem Denken», schilderte der Coach zum Beginn des Trainingslagers des Fußball-Rekordmeisters am Tegernsee. Der Belgier war eine Woche nach dem Trainingsauftakt unter anderem gefragt worden, auf welcher Position er Nationalspieler Joshua Kimmich sehe und wie es mit Leon […] (00)
vor 32 Minuten
Neue Auto-Ära oder alter Wein in neuen Schläuchen?
Aktien europäischer Automobilhersteller erleben aktuell einen bemerkenswerten Aufschwung. Laut neuesten Daten des Verbands der europäischen Automobilhersteller (ACEA) sind die Neuwagenverkäufe im Juni auf den höchsten Stand der letzten fünf Jahre geklettert. Dies hat an den Börsen für positive Reaktionen gesorgt, mit signifikanten Kursgewinnen von BMW, Mercedes-Benz, und anderen großen Namen der Branche. […] (00)
vor 35 Minuten
StreetArt Festival Wilhelmshaven ist das weltweite Zentrum dieser Kunstszene
Wilhelmshaven, 22.07.2024 (lifePR) - Das 12. Internationale StreetArt Festival Wilhelmshaven wirft in diesem Jahr gewaltige Schatten voraus. In diesem Jahr versammeln sich fast alle Bereiche des StreetArts in Wilhelmshaven und über 120 Künstler*innen aus aller Welt werden ihr Können auf die Wände und Straße bringen. Das diesjährige StreetArt Festival wird das größte Festival, welches jemals in […] (00)
vor 1 Stunde
 
Bijan Djir-Sarai (Archiv)
Berlin - FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai hat verstimmt auf Aussagen der Grünen- […] (00)
Handball: Deutschland - Japan
Stuttgart (dpa) - Mit stehend dargebrachten Ovationen, schwarz-rot-goldenen Fahnen und […] (03)
Aufstrebende Luftfahrtmacht: Saudi-Arabien setzt auf deutsche Flugtaxis
Die Luftfahrtindustrie steht vor einer bemerkenswerten Transformation, und Saudi-Arabien rückt unerwartet […] (00)
Jessica Simpson
(BANG) - Jessica Simpson hat ihre Schwester Ashlee angefleht, ein neues Album aufzunehmen. Die […] (01)
Porsches Laderevolution: Schneller als Tanken?
Der Porsche Taycan, bekannt für seine Spitzenleistung und Luxusausstattung, durchbricht nun […] (00)
«Apartment 7A» kommt Ende September
Paramount+ hat den Psychothriller Apartment 7A angekündigt. Der neue Originalfilm startet am Freitag, den […] (00)
 
 
Suchbegriff