News
 

Regensburg erwartet Hochwasser am Nachmittag

Regensburg (dpa) - Die Stadt Regensburg bereitet sich auf eine Flutwelle vor. Pro Stunde stieg das Wasser um drei Zentimeter, an der Eisernen Brücke erreichte der Pegelstand am Morgen die 6-Meter-Marke. Der Krisenstab der Stadt rechnet damit, dass der Scheitelpunkt der Flutwelle am Nachmittag mit etwa 6,40 Meter erreicht sein könnte. Damit würde der Pegelstand leicht unter dem der Flutkatastrophen von 1988 und 2002 bleiben. Bisher konnten die mobilen Schutzwänden das Wasser halten.

Wetter / Hochwasser
15.01.2011 · 08:25 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen