Razzia gegen Terrorverdächtige in Australien

Sydney (dpa) - Die australische Polizei hat offensichtlich einen Terroranschlag gegen Armee-Einrichtungen vereitelt. Wie australische Medien berichten, wurden mehrere verdächtige islamische Extremisten in Melbourne in Haft genommen. Die Extremisten hätten einen Selbstmordanschlag auf eine Militärbasis geplant. An den Razzien hätten rund 400 Sicherheitskräfte teilgenommen, heißt es. Verdächtige seien dabei beobachtet worden, als sie Militärstützpunkte ausgespäht hatten. Die Planung sei in einem fortgeschrittenen Stadium gewesen.
Terrorismus / Australien
04.08.2009 · 00:05 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙