Polizeiaktion in Flatrate-Bordellen

Fellbach (dpa) - Polizei und Justiz erhöhen den Druck auf die Betreiber sogenannter Flatrate-Bordelle. Mehr als 700 Beamte durchsuchten Flatrate-Bordelle in vier deutschen Städten. Zwei der Bordelle wurden von den Behörden geschlossen, der Weiterbetrieb wurde untersagt. In den Betrieben wurden hygienischen Mängel festgestellt. Auch gebe es Hinweise auf Zwangsprostitution. In Fellbach wurden zwölf Personen festgenommen. Gegen die Betreiberin des Bordells und ein Mitglied der Geschäftsführung wurden Haftbefehle erlassen.
Gesellschaft / Prostitution
26.07.2009 · 22:47 Uhr
[5 Kommentare]
 
Diese Woche
18.07.2018(Heute)
17.07.2018(Gestern)
16.07.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙