Patientenschützer: Versorgungsfehler bei Nicht-Corona-Patienten

Berlin (dts) - Patientenschützer haben schwere Versäumnisse bei der regulären Patientenversorgung jenseits der Covid-19-Fälle beklagt. Die Fehler vom Anfang der Pandemie dürften nicht wiederholt werden, sagte der Vorsitzende der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). Bereits in der ersten Pandemiewelle seien mehr Operationen und planbare Eingriffe als nötig verschoben worden.

"Hinzu kam eine tiefe Vertrauenskrise der Patienten. Aus Angst vor einer Ansteckung trauten sich viele gar nicht mehr ins Krankenhaus", so Brysch. Die Folgen dieser Entwicklung seien noch gar nicht abzusehen. Wichtig seien nun regionale Kooperationen der Krankenhäuser bei der Patientenversorgung. Brysch forderte zudem mehr finanzielle Transparenz der Kliniken mit Blick auf die staatlich gewährten Freihaltepauschalen zur Bereitstellung von Bettenkapazitäten für Covid-Patienten.
Politik / DEU / Gesundheit
08.01.2021 · 01:00 Uhr
[7 Kommentare]
 

Lockdown verlängert - Schulen sollen geschlossen bleiben

Schulen bleiben dicht
Berlin (dpa) - Die Menschen in Deutschland brauchen in der Corona-Pandemie weiter Geduld: Bund und Länder […] (03)

Sympatex kooperiert mit dem eBay Upcycling Store powered by Vaude

Als ökologische Alternative unter den textilen Funktionsspezialisten unterstützt Sympatex ab sofort die nachhaltige Initiative von eBay und VAUDE mit qualitativ hochwertigen Funktionsmaterialien. Der gesamte […] (00)
 
 
Diese Woche
20.01.2021(Heute)
19.01.2021(Gestern)
18.01.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News