HomePod: Reparatur ohne AppleCare kostet 279 Dollar, vorinstalliert ist eine Beta

HomePod, Bild: Apple

In den USA, in Großbritannien und in Australien ist der HomePod heute auf den Markt gekommen und das bedeutet, dass es einige neue Details gibt. Beispielsweise, was Reparaturen kosten. Und dass eine Beta-Version von iOS 11.2.5 installiert ist.

Reparatur außerhalb der Garantie für 279 Dollar

Auf der Support-Webseite zum HomePod hat Apple eine neue Information veröffentlicht. Sie beschreibt, was Reparaturen kosten werden, die nicht von der Garantie abgedeckt sind. Diese liegen in den USA bei 279 Dollar, in Großbritannien bei 319 Pfund und in Australien bei 399 Dollar. Das bedeutet, dass man etwas günstiger fährt, als würde man einen neuen HomePod kaufen, aber deutlich mehr bezahlt, als wenn man AppleCare+ hätte – das kostet ämlich nur 39 Dollar (USA), 29 Pfund (UK) oder 55 Dollar (Australien) – und dann sind bis zu zwei versehentliche Unfälle schon abgedeckt.

Ebenfalls interessant: Wie 9to5mac herausfand, ist auf den Retail-Versionen des HomePod eine Beta-Version von iOS 11.2.5 installiert, genauer gesagt handelt es sich von der Build-Nummer her um die 7. Beta-Version (15D59). Sie entstammt dem “Living On Beta”-Programm, das Apple mit seinen Mitarbeitern betreibt, bei dem Mitarbeiter Vorabversionen live testen sollen.

Die Kollegen gehen davon aus, dass es nicht lange dauern wird, bis Apple ein Update veröffentlicht, das den HomePod entweder auf die stabile Version von iOS 11.2.5 bringt oder sogar 11.3 installiert – letzteres könnte immerhin bedeuten, dass AirPlay 2 nachgereicht wird.

Apple / HomePod
[apfelnews.de] · 09.02.2018 · 19:11 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
18.07.2018(Heute)
17.07.2018(Gestern)
16.07.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
vxcash reseller
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙