FDP-Politiker Kuhle will ausgewogenes Vorgehen gegen Extremismus

Berlin (dts) - Der innenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Konstantin Kuhle, fordert im Zuge der Diskussionen um Krawalle in der Silvesternacht ein ausgewogenes Vorgehen gegen politischen Extremismus. "Der Kampf gegen Rechtsextremismus muss mehr sein als die Lieblingsaufgabe der politischen Linken", schreibt Kuhle im einem Gastbeitrag für das Nachrichtenportal T-Online. Gleichermaßen müsse der Kampf gegen Linksextremismus auch "mehr sein als die Lieblingsaufgabe der politischen Rechten", so der FDP-Politiker weiter.

Der Kampf der "aufgeklärten politischen Mitte" gegen Extremismus dürfe nicht für die eigene politische Agenda missbraucht werden, schreibt Kuhle.
Politik / DEU / Gesellschaft / Gewalt / Kriminalität
04.01.2020 · 12:48 Uhr
[2 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News