Europas Energiebranche plant Investitionsoffensive

Berlin (dts) - Europas Energiebranche will sich mit Rekordausgaben am Green Deal der Europäischen Union beteiligen. In diesem Jahrzehnt will Europas Energiebranche mindestens 650 Milliarden Euro in grüne Stromproduktion investieren, so das Ergebnis einer Analyse der Unternehmensberatung Kearney für das "Handelsblatt". Bei guten Rahmenbedingungen, also wenn Wind- und Solarenergie noch länger gefördert werden, könnte sogar die Marke von einer Billion Euro übersprungen werden.

"Die Energiebranche startet gerade eine Investitionsoffensive", sagte Kearney-Experte Andreas Stender. Bereits in den vergangenen Monaten hatten führende Energiekonzerne ihre Investitionspläne aufgestockt. Der spanische Energiekonzern Iberdrola will bis 2025 gut 34 Milliarden Euro in erneuerbare Energien investieren, Enel aus Italien bis 2030 rund 70 Milliarden. Aber auch deutsche Konzerne wie RWE und EnBW planen, noch mehr Geld in Wind- und Solarparks zu stecken. "Die Unternehmen haben die erneuerbaren Energien als einen großen Wachstumsbereich ausgemacht", sagte Stender.
Wirtschaft / EU / Unternehmen / Energie
07.01.2021 · 09:10 Uhr
[2 Kommentare]
 

Glamour in Afghanistan - Models kämpfen gegen Vorurteile

Afghanistans erste Modelagentur
Kabul (dpa) - Es ist ein sonniger und milder Wintertag in Kabul. Hamed Vali, Gründer der ersten […] (00)

Joyn erweitert eigenproduziertes Content-Portfolio deutlich in 2021

Bild: Quotenmeter Mit dabei sollen erstmals auch Dokumentationen sein. Joyn Originals wie Check Check […] (00)
 
 
Diese Woche
26.01.2021(Heute)
25.01.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News