Zahl der Corona-Intensivpatienten sinkt immer weiter

Berlin (dts) - Die Zahl der Menschen, die in Deutschland mit Covid-19 auf einer Intensivstation behandelt werden, sinkt immer weiter. Am Sonntagabend wurden bundesweit 217 Patienten gemeldet, der niedrigste Stand, seit alle Krankenhäuser im April verpflichtet wurden, die Zahlen zu melden. Angesichts der in den letzten Wochen signifikant gestiegenen Zahl von aktiven Infektionen sank damit auch der prozentuale Anteil der Intensivpatienten auf einen neuen Tiefwert von nur noch 1,28 Prozent.

Bei knapp 17.000 Menschen ist laut RKI-Zahlen derzeit eine akute Corona-Infektion nachgewiesen, sowohl Mitte Juni als auch Mitte Juli lag der Wert für einige Tage bei einem Zwischentief von etwa 4.700 Personen. Mitte Juni befanden sich davon aber immerhin noch rund acht Prozent auf einer Intensivstation, im Juli waren es rund fünf Prozent der aktiv Infizierten.
Vermischtes / DEU / Gesundheit
06.09.2020 · 19:48 Uhr
[3 Kommentare]
 

Alternative Nobelpreisträger werden verkündet

Greta Thunberg
Stockholm (dpa) - In der schwedischen Hauptstadt Stockholm wird heute das Geheimnis gelüftet, wer in […] (00)

Deutsche Startups trotzen der Corona-Krise

Die Corona-Krise trifft auch die deutsche Startup-Landschaft hart: 75 Prozent der Startups sehen sich in ihrer Geschäftstätigkeit beeinträchtigt. Nichtsdestotrotz zeigen sich die Gründerinnen und Gründer […] (00)
 
 
Diese Woche
01.10.2020(Heute)
30.09.2020(Gestern)
29.09.2020(Di)
28.09.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News