Weiter Kritik an Schmidt wegen Dienstwagen-Nutzung

Berlin (dpa) - Die Kritik an Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt wegen der Nutzung ihres Dienstwagens im Urlaub in Spanien reißt nicht ab. Der Bund der Steuerzahler wirft ihr eine mangelhafte Aufklärung der Vorgänge und eine Verschleierungstaktik vor. Der Hauptgeschäftsführer der Organisation, Reiner Holznagel, sagte der «Passauer Neuen Presse», der Fall werde immer verworrener. Es seien noch viele Fragen unbeantwortet. Holznagel warf der Ministerin erneut Verschwendung vor.
Bundesregierung / Personen / Urlaub
29.07.2009 · 04:51 Uhr
[0 Kommentare]
 
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×