Verfassungsschutz-Chef als «Kofferbomber»?

Hannover (dpa) - Ausgerechnet der niedersächsische Verfassungsschutz-Chef ist für einen Kofferbomber gehalten worden. Auf dem Sommerempfang der niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion hatten Personenschützer einen verdächtigen Koffer neben dem Buffet entdeckt, schreibt die «Braunschweiger Zeitung». Ein Sprengstoff- Spürhund wurde angefordert, um den Koffer auf einem Vorplatz zu beschnüffeln. Erst als die Polizei den Koffer öffnete, stellte sich heraus, dass er Party-Gast Günther Heiß gehörte.
Innere Sicherheit / Buntes
06.08.2009 · 01:22 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
20.08.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙