US-Börsen legen zu - Hoffnungen auf Konjunkturpaket wachsen

New York (dts) - Die US-Börsen haben sich am Freitag uneinheitlich gezeigt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 31.097,97 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,18 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.820 Punkten 0,55 Prozent im Plus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 13.175 Punkten 0,86 Prozent stärker.

Marktbeobachtern zufolge zeigten sich die Anleger einerseits besorgt durch den gestoppten Besserungstrend auf dem US-Arbeitsmarkt, sie setzten aber damit erst recht auf ein weiteres Konjunkturpaket unter Führung von Joe Biden. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagabend schwächer. Ein Euro kostete 1,2225 US-Dollar (-0,4 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8180 Euro zu haben. Der Goldpreis war stark im Rückwärtsgang, am Abend wurden für eine Feinunze 1.848 US-Dollar gezahlt (-3,4 Prozent). Das entspricht einem Preis von 48,60 Euro pro Gramm. Der Ölpreis stieg unterdessen stark: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagabend gegen 22 Uhr deutscher Zeit 56,13 US-Dollar, das waren 3,22 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.
Wirtschaft / USA / Börse / Börsenbericht
08.01.2021 · 22:09 Uhr
[0 Kommentare]
 

Biden will Corona-Impfungen in den USA beschleunigen

Joe Biden
Washington (dpa) - Angesichts einer dramatischen Ausbreitung des Coronavirus in den Vereinigten Staaten […] (13)

Persona 5 Strikers – Neuer actionreicher Trailer erschienen

Die Phantomdiebe sind in dem neuen All-Out-Action-Trailer von Persona 5 Strikers bereit zurückzuschlagen! Spieler übernehmen die Kontrolle ihres Lieblingshelden und hieven die Phantomdiebe auf ein neues […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News