News
 

Suu Kyi offiziell für Nachwahl in Birma registriert

Rangun (dpa) - Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi hat sich in Birma offiziell als Kandidatin für die Nachwahlen zum Parlament registrieren lassen. Rund 100 Mitglieder ihrer Partei «Nationalliga für Demokratie» begrüßten die Politikerin begeistert vor dem Büro der Wahlkommission, berichteten Augenzeugen. Suu Kyi galt unter der bis März 2011 regierenden Militärjunta als Staatsfeind Nummer eins und stand jahrelang unter Hausarrest. Die 66-Jährige kam erst nach dem Wahlen im November 2010 frei.

Wahlen / Birma
18.01.2012 · 09:01 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen