Rentenexperte wirft Ampel-Parteien "Drückebergerei" vor

München (dts) - Der Münchner Rentenexperte Axel Börsch-Supan hat massive Kritik an den Rentenplänen der möglichen Ampel-Koalition in Berlin geübt. "Das ist eine enttäuschende Drückebergerei vor der Realität des demografischen Wandels", sagte er der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Die Verantwortung wird auf die nächste Legislaturperiode verdrängt", sagte der Rentenexperte, der Mitglied der letzten Rentenkommission der Bundesregierung war.

SPD, Grüne und FDP wollen das Rentenniveau bei 48 Prozent halten, schließen Rentenkürzungen aus und wollen auch das Rentenalter nicht weiter erhöhen.
Politik / DEU / Arbeitsmarkt / Gesellschaft / Wirtschaft
17.10.2021 · 14:15 Uhr
[2 Kommentare]
 
Künftiger Verkehrsminister rät von Reisen zu Weihnachten ab
Berlin (dpa) - Angesichts der dramatischen Corona-Lage rückt auch wieder erhöhte Vorsicht […] (23)
Emily Ratajkowski: Buchveröffentlichung machte ihr Angst
Emily Ratajkowski
(BANG) - Emily Ratajkowski gesteht, wie sehr es sie einschüchterte, ihre Biografie zu veröffentlichen. Die […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
06.12.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News