Preiserhöhung bei Netflix und Disney+

Bild: Quotenmeter

Andere große Anbieter wie Amazon Prime, Sky, TVnow, Joyn und Apple TV+ haben zunächst keine Veränderungen vorgesehen.

Die Preiserhöhung bei Netflix betrifft allerdings nicht den Basistarif, der auch weiterhin 7,99 Euro im Monat betragen wird, doch dieser gibt das Bild nur noch in SD-Qualität wieder und ermöglicht kein zeitgleiches Streamen mehr. Der Standardtarif, der HD-Qualität und Empfang auf zwei Geräten gleichzeitig bietet, kostet künftig 12,99 Euro im Monat und damit 1 Euro mehr. Der Premiumtarif, der Ultra HD, HDR sowie Dolby-Atmos-Qualität und Empfang auf vier Geräten bietet, wird in Zukunft 17,99 Euro statt 15,99 Euro kosten.

"Wir ändern die Preise von Zeit zu Zeit, um weiterhin in großartige Unterhaltung zu investieren und stetig das Portfolio an Filmen und Serien zu vergrößern", erläuterte ein Netflix-Sprecher. Für Neu-Mitglieder treten die neuen Preise sofort in Kraft. Bestandskunden werden mindestens 30 Tage vor Inkrafttreten einer Änderung benachrichtigt.

Auch Disney+ erhöht ihre Preise. Ab den 23. Februar wird das Abo für Neukunden 8,99 Euro pro Monat oder 89,90 Euro pro Jahr kosten. Zuvor hatte der Tarif bei monatlich 6,99 Euro oder jährlich 69,99 Euro gelegen. Doch für Bestandskunden wird der Preis mehrere Monate unverändert bleiben, das bestätigte eine Sprecherin. Grund dieser Preiserhöhung ist der Sender „Star“, der mit Tausenden Stunden Serien, Filmen und Dokus dazukommt.
News / Vermischtes
[quotenmeter.de] · 16.01.2021 · 10:44 Uhr
[1 Kommentar]
 

Verbreiteter Wunsch nach Öffnung von Handel und Gastronomie

Handel noch geschlossen
Berlin (dpa) - Wenige Tage vor neuen Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Pandemie wächst der Wunsch der […] (03)

Gwyneth Paltrow: Mit Pasta und Alkohol durch den Lockdown!

Gwyneth Paltrow
(BANG) - Gwyneth Paltrow hat aufgrund von Corona ein paar Kilos zugenommen. Gwyneth Paltrow hat wegen des […] (03)