Opel-Länder wollen Magna

Berlin (dpa) - Der Bieterwettstreit um den Autobauer Opel geht in die heiße Phase. Die Bundesländer mit Opel-Standorten favorisieren nach wie vor den kanadisch-österreichischen Zulieferer Magna. Nun will sich auch Russlands Präsident Dmitri Medwedew persönlich für den Zuschlag für Magna und dessen Konsortium mit der russischen Sberbank einsetzen. Er trifft sich dazu morgen bei München mit Kanzlerin Angela Merkel. Laut Bundesregierung ist das aber Rennen weiter offen. Das letzte Wort hat die amerikanische Opel-Mutter General Motors.
Auto / Opel
15.07.2009 · 18:57 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
15.08.2018(Heute)
14.08.2018(Gestern)
13.08.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙