Netzagentur: Neue Paketpreise der Post sind zu hoch

Bonn (dpa) - Die Bundesnetzagentur hält die neuen Paketpreise der Deutschen Post für zu hoch. Man wolle in einem offiziellen Verfahren prüfen, ob die Post ihre Preise missbräuchlich erhöht habe, hieß es in einer Mitteilung. Es gebe deutliche Hinweise, dass die Post einseitig zu Lasten von Privatkunden ungerechtfertigte Erhöhungen der Paketpreise vorgenommen hat, sagte der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann. Die Regulierungsbehörde vermutet, dass die neuen Paketpreise die tatsächlich anfallenden Kosten überschreiten.

Dienstleistungen / Preise / Verbraucher / Post / Deutschland
29.01.2020 · 12:44 Uhr
[2 Kommentare]
 

Neue Kämpfe im Konflikt um Berg-Karabach

Konflikt in Berg-Karabach
Baku/Eriwan (dpa) - Trotz einer neu vereinbarten Feuerpause gehen die Gefechte in dem Konfliktgebiet Berg- […] (01)

George Ezra über die Veröffentlichung eines Albums im Jahr 2021

George Ezra
(BANG) - George Ezra denkt nicht, dass er im Jahr 2021 ein Album veröffentlichen wird. Der 'Budapest'- […] (00)
 
 
Diese Woche
28.10.2020(Heute)
27.10.2020(Gestern)
26.10.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News