Nach dem Corden-Abschied wird CBS experimentieren

Anlässlich der Upfronts in New York teilte CBS mit, dass man nicht sofort einen weißen Mann aus dem Hut zaubern werde.
Bild: Quotenmeter
Im kommenden Jahr trennen sich die Wege des Komikers James Corden und CBS. Der Brite wird nach sieben Jahren das Projekt «The Late Late Show» abgeben. Die Fernsehstation CBS wird allerdings nicht sofort eine neue Person rekrutieren. CBS-Unterhaltungschef Kelly Kahl scherzte, dass er und sein Team "ziemlich viele" Anrufe von Stars erhalten haben, die gerne ins Late-Night-Fernsehen einsteigen wollen.“

Kahl weiter: „Der Sender hat zwölf Monate Zeit, um einen Ersatz zu finden, und wir hoffen, jemanden zu finden, der den Durchbruch auf die gleiche Weise schafft wie der Gavin & Stacey Co-Schöpfer, als er vom Broadway geholt wurde, um einen etwas überraschenden Schritt ins amerikanische Late-Night-Fernsehen zu machen.“

"Wir werden sein letztes Jahr wirklich genießen, ich denke, wir werden uns etwas Zeit nehmen, um über den Tagesteil nachzudenken und darüber, welche Art von Format dort Sinn machen könnte. Aber wie gesagt, wir hätten uns gefreut, wenn er noch zehn Jahre geblieben wäre, aber er hat wirklich beschlossen, dass es Zeit ist, einen Schritt zu machen", sagte CBS-Geschäftsführer George Cheeks. "Wir werden einige Zeit damit verbringen, herauszufinden, was das richtige Ersatzformat ist, und ich glaube nicht, dass wir dort einfach einen anderen Moderator einsetzen werden, ich denke, es geht wirklich darum, das Format zu betrachten."
News / US-Fernsehen
[quotenmeter.de] · 18.05.2022 · 14:31 Uhr
[0 Kommentare]
 
Polizistenmorde: Ermittler schildern Vernehmungen nach Tat
Kaiserslautern (dpa) - Fünf Monate nach den Todesschüssen auf zwei Polizisten nahe Kusel […] (00)
Corona: Neue Regeln in Hollywood
Bild: Quotenmeter Bei Film- und Fernsehproduktionen, die in Los Angeles gedreht werden, müssen die […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News