Menschenrechtlerin Suu Kyi wartet auf Urteil

Rangun (dpa) - Der Schauprozess gegen die birmanische Menschenrechtlerin Suu Kyi steuert dem Ende zu. Es wird ein Schuldspruch für die 64-Jährige befürchtet. Morgen soll das Urteil gegen die Friedensnobelpreisträgerin gesprochen werden. Suu Kyi wird wegen des Besuchs eines US-Bürgers ein Verstoß gegen die Auflagen ihres Hausarrests angelastet. Sie hatte 1990 die Wahlen in ihrer Heimat klar gewonnen. Die Militärjunta erkannte den Wahlsieg jedoch nicht an und setzte Suu Kyi stattdessen unter Hausarrest
Menschenrechte / Prozesse / Birma
30.07.2009 · 11:58 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙