Mallorca-Tourismus im Visier der ETA

Palma de Mallorca (dpa) - Die baskische Terror-Organisation ETA hat den Tourismus auf Mallorca offenbar schon länger im Visier gehabt. Wie eine spanische Zeitung berichtet, hatten die Terroristen schon im vorigen Jahr umfangreiche Daten über zwei Polizeikasernen im Ferienort Palmanova gesammelt. Mutmaßliche ETA-Terroristen hatten gestern zwei Polizisten bei einem Bombenanschlag getötet. Daraufhin wurden die Sicherheitsvorkehrungen auf der Insel drastisch verschärft. Der Flugbetrieb läuft wieder weitgehend normal.
Terrorismus / ETA / Spanien
31.07.2009 · 09:58 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
20.08.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙