Magna scheint bei Opel-Rettung aus dem Rennen

Detroit (dpa) - Paukenschlag im Poker um Opel: Der US-Autobauer General Motors will Opel nach dpa-Informationen nun doch nicht verkaufen. Das beschloss der GM-Verwaltungsrat in Detroit, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Verhandlungskreisen erfuhr. Im September hatte das Gremium noch den Verkauf von 55 Prozent der Opel-Anteile an den Autozulieferer Magna und dessen Partner Sberbank empfohlen. Die EU-Kommission hatte Bedenken angemeldet und GM aufgefordert, die Entscheidung zu überdenken.
Auto / Opel
03.11.2009 · 22:59 Uhr
[0 Kommentare] · [zum Forum]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙