Koch: Deutschland muss bei Opel entscheiden

Düsseldorf (dpa) - Hessens Regierungschef Roland Koch will General Motors nicht das letzte Wort in der Frage überlassen, welcher Investor bei Opel zum Zuge kommt. Das machte Koch im «Handelsblatt» deutlich. Er reagierte damit auf Berichte, wonach man in Detroit RHJ den anderen Bietern vorziehen könnte. Es gebe keine grundsätzlichen Vorbehalte gegen einen Finanzinvestor. Man käme aber zunächst nicht daran vorbei, dass der Opel-Gipfel das Magna-Konzept bevorzugt habe. Im Kanzleramt präsentiert GM heute die Übernahmeangebote.
Auto / Opel
22.07.2009 · 08:28 Uhr
[2 Kommentare]
 
Diese Woche
15.08.2018(Heute)
14.08.2018(Gestern)
13.08.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙