Hilfe für Flüchtlinge in Griechenland steckt fest

Berlin (dpa) - Unionspolitiker wollen, dass Mitte Dezember von Deutschland nach Griechenland gelieferte Hilfsgüter endlich den Flüchtlingen auf den Ägäis-Inseln zugute kommen. Die 5000 Doppelstockbetten, 9900 Matratzen und Decken stünden immer noch verpackt auf dem griechischen Festland. Das sagte der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Mathias Middelberg, der dpa. Sein Fraktionskollege Marian Wendt erklärte: «Die Situation auf den Inseln ist schlimm.» Er schlägt vor, das THW könne Unterkünfte aufbauen und diese - in Abstimmung mit den griechischen Behörden - auch betreiben.

Migration / Flüchtlinge / Deutschland / Griechenland
16.02.2020 · 07:04 Uhr
[1 Kommentar]
 

USA beenden Zusammenarbeit mit WHO

Donald Trump
Washington (dpa) - Mitten in der Corona-Krise haben sich die USA nach mehr als 70 Jahren aus der […] (32)

IDC Markbericht: Apple dominiert weiterhin Wearable Markt

Nach dem neuen Marktbericht der Marktforschungsfirma IDC für das erste Quartal wurden weltweit 72,6 […] (01)