Helikopterabsturz vor Darß gibt Rätsel auf

Rostock-Warnemünde (dpa) - Die Ermittler rätseln weiter über die Ursache des Hubschrauber-Absturzes mit drei Toten vor der Ostsee-Halbinsel Fischland-Darß-Zingst am Freitag. Zunächst müssten die Ergebnisse der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung und der Rechtsmedizin abgewartet werden, sagte eine Polizeisprecherin in Rostock. Experten gehen jedoch davon, dass das Unglück ohne jegliche Vorwarnung geschah. Bei dem Unfall während einer Routineübung nahe dem Windpark Baltic 1 waren drei Männer ums Leben gekommen.

Unfälle / Luftverkehr / Ostsee
02.03.2014 · 17:08 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×