Habeck: Österreichs Regierungsbildung nicht 1:1 übertragbar

Berlin (dpa) - Grünen-Chef Robert Habeck sieht in der Regierungsbildung in Österreich keine Blaupause für eine Koalition von Union und Grünen in Deutschland. Österreichs Grünen gebühre großer Respekt, sich der Verantwortung gestellt zu haben, um die ÖVP «ins demokratische Zentrum zurückbringen», teilte Habeck mit. Aber die Regierungsbildung 1:1 auf ein Deutschland nach einer Bundestagswahl zu übertragen, sei falsch. Grüne und CDU/CSU lägen inhaltlich teils weit auseinander, zudem trügen «Ermattung und Lähmung der Union» zu Handlungsunfähigkeit der Bundesregierung bei.

Regierung / Parteien / Grüne / Österreich / Deutschland
02.01.2020 · 20:41 Uhr
[7 Kommentare]