GM auf Versöhnungskurs: Chef aus Deutschland gesucht

Frankfurt/Main (dpa) - Der US-Autokonzern General Motors geht nach dem geplatzten Opel-Deal auf Versöhnungskurs. So soll der neue Chef des Europageschäfts nach Möglichkeit ein Deutscher werden, der bislang weder bei Opel noch bei General Motors arbeitet. Damit will GM das angespannte Verhältnis zur Bundesregierung und den Opel- Mitarbeitern verbessern. Nach Angaben des Opel-Betriebsrat kommt GM- Präsident Fritz Henderson kommende Woche nach Deutschland, um über die Zukunft von Opel zu reden.
Auto / Opel / Personalien
07.11.2009 · 19:14 Uhr
[4 Kommentare]
 
Diese Woche
15.11.2018(Heute)
14.11.2018(Gestern)
13.11.2018(Di)
12.11.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×