Gespräche zu Opel vertagt

Berlin (dpa) - Die Gespräche über den Verkauf des Autobauers Opel in Berlin sind erneut vertagt worden. Man sei aber deutlich vorangekommen, sagte Wirtschaftsstaatssekretär Jochen Homann. Die ehemalige Opel-Mutter General Motors habe weiter offiziell keine Präferenz für einen der beiden verbliebenen Opel-Interessenten geäußert. Noch im Rennen sind der Zulieferer Magna und der Finanzinvestor RHJI. Der GM-Verwaltungsrat hatte zuvor in Detroit kein Votum für einen Opel-Käufer abgegeben.
Auto / Opel
04.08.2009 · 20:17 Uhr
[0 Kommentare]
 
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙