Gedenken an Erdrutsch-Opfer

Nachterstedt (dpa) - Mit einem Gottesdienst haben die Menschen in Nachterstedt der Opfer des Erdrutsches vor knapp einer Woche gedacht. Zur Andacht in der Kirche des Ortes in Sachsen-Anhalt kamen etwa 700 Menschen, die Hälfte davon verfolgte das Geschehen über Lautsprecher auf dem Vorplatz. Der Pfarrer erinnerte an die drei Todesopfer der Katastrophe, aber auch an das Leid der 41 Menschen, die nicht mehr in ihre Häuser an der Unglücksstelle zurück können. Bei dem Erdrutsch waren zwei Häuser 100 Meter in die Tiefe gerissen worden.
Notfälle
24.07.2009 · 19:42 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
22.10.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×