Die besten Hoverboards 2020 um sicher zu fahren

Foto: pixabay / CC0 Creative Commons

Trotz der Tatsache, dass es derzeit Hunderte von verschiedenen Hoverboards auf dem Markt gibt, sind die Qualitätsunterschiede teilweise sehr groß.

Unser derzeitiger Favorit ist das Razor Hovertrax 2.0. Es ist nicht nur eine solides, gut gebautes Hoverboard, sondern auch mit hochwertigen Komponenten ausgestattet, denen du vertrauen kannst.

Mit anderen Worten: Du kannst dir sicher sein, dass das Board nicht spontan in Flammen aufgeht oder dein Haus während eines Ladevorgangs niederbrennt.

Unsere Favoriten auf einen Blick:

Razor Hovertrax 2.0 - Testsieger

Warum das Razor Hovertrax 2.0: Das Razor Hovertrax ist ein sehr kompaktes, preiswertes und einfach zu steuerndes Hoverboard.

Für wen ist es geeignet: Jedermann

Kostenpunkt: 359,99 Euro

Erinnern Sie sich an Razor? Wahrscheinlich kennen Sie den Roller, der von Razor um die Jahrtausendwende ein wahrer Kassenschlager war. Sie sind nirgendwo hingefahren, und jetzt, wo sie ihre Sicherheitszertifizierung UL 2722 erhalten haben, machen sie Fortschritte, um auch bei Hoverboards einzusteigen.

Das Hovertrax 2.0 wurde so genannt, weil die erste Ausgabe aus dem Handel genommen werden musste, nachdem Sicherheitsbedenken aufgetaucht waren. Das Hoverboard ist ein echter Rivale für die Swagtron-Serie und bietet den gleichen Schnickschnack, zum gleichen Preis und mit einem bekannteren Markennamen.

Das Hovertrax ist in der Lage 110 Kilogramm für etwa eine Stunde Fahrt zu tragen, und verfügt über ein Batteriepaket, dass sich automatisch abschaltet, sobald es volle Ladung erreicht hat. In ausführlichen Hoverboard Tests konnte jedoch beobachtet werden, dass der Akku mit zunehmenden Ladezyklen noch mal seinen Leistung deutlich verbessern konnte und die Reichweite ebenfalls gestiegen ist.

Das Razor-Board bringt zwar nichts Neues auf den Tisch, aber es bringt Konkurrenz auf einen Markt, der, wenn überhaupt, nicht viel zu bieten hatte, was für die Zukunft des Hoverboards nur gut ist.

Razor hat inzwischen auch eine aktualisierte Version namens Hovertrax DLX 2.0 herausgebracht, die einige großartige neue Lackierungen und mehrfarbige LED-Anzeigen enthält. Leider sind sie derzeit nur für fast 600 Dollar aus Brookstone erhältlich.

Das Segway MiniPro – Das sichere Hoverboard

Warum das Segway MiniPro: Es handelt sich um ein einzigartiges Design, mit sehr guter Batterie und gut ausbalancierter Gyroskopie.

Für wen es geeignet ist: Für jeden der sich mehr Sicherheit während der Fahrt wünscht

Kostenpunkt: 600,- Euro

Dieses Hoverboard ist wahrscheinlich nicht was du erwartet hast.

Der MiniPro verbindet den typischen selbstbalancierenden Roller mit der Segway-Ästhetik zu einem wirklich einzigartigen, freihändig zu bedienenden persönlichen Transportgerät

Der einzigartige Knielenker des MiniPro - einstellbar von 20 bis 34 Zoll Höhe - ermöglicht es dem Fahrer, sich durch einfaches Hineinlehnen in die Kniepolster zu drehen, und vermittelt gleichzeitig ein Gefühl von Stabilität und Gleichgewicht. Der Kniebügel ist zur Aufbewahrung und zum Transport abnehmbar, aber ohne ihn funktioniert das Board nicht.

Mit einer Tragfähigkeit von bis zu 130kg und einer Reichweite von 12km bei voller Ladung bietet das MiniPro eine einfachere und sicherere Erfahrung als ein durchschnittliches Hoverboard. Der MiniPro arbeitet auch mit einer Bluetooth-Anwendung zusammen, mit der du die Farbe und das Muster der Rücklichter des Rollers anpassen kannst, und die dir Diebstahlsicherung und Daten für deine nächste Reise bietet.

Außerdem kannst du den Roller von der App aus steuern. Der MiniPro ist auch nach UL 2272 zertifiziert, so dass du keinerlei Bedenken in punkto Sicherheit haben musst.

Epikgo Classic – Der Off-Road Künsterl

Warum das Epikgo Classic: Er ist robust, zuverlässig und langlebig.

Für wen es geeignet ist: Für alle die mit ihrem Hoverboard abseits der Wege fahren wollen

Kostenpunkt: 549,- Euro

Das Hoverboard "Classic" von Epikgo aus dem Silicon Valley ist das ultimative All-Terrain-Hoverboard. Hochprofilige Reifen gewährleisten eine sichere Fortbewegung über jede Art von Terrain, sei es Gras, Schmutz oder der ein gepflasteter Weg. Das robuste Design des Rollers hilft dir sicher auf eine maximale Geschwindigkeit von 16 Km/h zu bringen. Die Fahrer können sich darauf verlassen, dass das Epikgo Classic mit einer einzigen Ladung etwa 12 Kilometer lang hält, und sowohl die Batterie als auch der Roller selbst wurden nach UL 2271 und 2272 als sicher zertifiziert.

Das spritzwassergeschützte Hoverboard kann bis zu 15 Grad Steigung überwinden, und LED-Scheinwerfer leuchten die direkte Umgebung gut aus. Die Kotflügelabdeckung aus Aluminium - die als "unzerstörbar" angepriesen wird, obwohl wir uns dessen nicht sicher sind - schützt die Räder vor Schäden, während das robuste ABS-Gehäuse verhindert, dass das Innenleben des Hoverboards Schaden nimmt.

Epikgo bietet auch ein Sport Plus Modell an, dass mit einem stärkeren Motor und Bluetooth-Lautsprechern ausgestattet ist. Ein Premier Modell ist ebenfalls in Arbeit. Das Classic ist nicht so auffällig wie die anderen Boards auf unserer Liste, aber seine Widerstandsfähigkeit hat dem Gerät einen Platz auf unserer Liste verschafft.

Halo Rover – Beste Wahl für Kinder

Warum der Halo Rover: Sehr robust und verlässlich

Für wen es geeignet ist: Für Eltern und deren Kinder

Kostenpunkt: 400,- Euro

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 16 Km/h, einer Reichweite von 12 Kilometern, einer UL2272 Zertifizierung und Lautsprechern ist der Halo Rover mit so ziemlich allem ausgestattet, was man sich von einem Hoverboard wünschen kann.

Von vorne bis hinten zertifiziert, mit Sicherheitsmerkmalen und drei Kalibrierungsstufen für Fahrer mit unterschiedlicher Erfahrung, ist dieses Hoverboard ideal für Kinder und Anfänger. Das soll nicht heißen, dass diese Maschine für erfahrenere Fahrer nicht geeignet ist. Der Halo Rover trägt maximal 100 Kilogramm und kann Steigungen von bis zu 20 Grad bewältigen, sodass auch erwachsene Fahrer kein Problem sind.

Es gibt das Board in zwei Ausführungen (Normal und Xtreme), wenn du ein kantigeres Karosseriedesign bevorzugst. Was den Halo Rover auszeichnet, sind keine ausgefallenen oder übertriebenen Funktionen, sondern einfach nur ein zuverlässiges und sicheres Gerät, über das man sich keine Sorgen machen muss.

Alternative Möglichkeiten

Es gibt einige wenige UL-zertifizierte Boards, die es nicht geschafft haben. Die Kiwano KO-X machte im vergangenen Jahr als All-Terrain Hoverboard Furore, aber scheint nun eingestellt worden zu sein.

Swagtron, eine der beliebtesten Marken, bietet mehrere Hoverboards an, die zertifiziert sind. Die Unterschiede zwischen dem X1 und X2 sowie dem T1, T3 und T5 sind schwer zu erkennen. Etwas mehr Transparenz ist bei Produkten mit Sicherheitsbedenken sehr wichtig.

Der XLS-Roller von Hoverzon erhielt die UL 2272-Zertifizierung, und es ist eine gute Wahl. Target bietet auch das Jetson V6 Hoverboard an, dass sich durch ein einzigartiges ästhetisches Design und eine spezielle mobile Anwendung auszeichnet. Mit der man die maximale Geschwindigkeit und die Lenkempfindlichkeit ändern kann - im Wesentlichen ein Kindersicherungssystem.

Es gibt auch mehrere Marken und verschiedene Arten von Rollern, die noch nicht nach UL 2272 zertifiziert sind. Die in Peking ansässige Firma Ninebot, welche 2015 Segway erwarb, hat eine eigene Produktreihbe namens Ninebot One, die wie eine Art Kreuzung zwischen einem Einrad und den rollenden "Droideka"-Kampfdroiden aus Star Wars: Episode I aussieht. Der Ninebot, dessen Preis zwischen 450 und 1.300 Dollar liegt, wird im Falle einer UL-Zertifizierung großen Einfluss auf den Hoverboard-Markt haben.

Wir sind uns nicht sicher, was der nächste Schritt für Firmen wie PhunkeeDuck und IO Hawk ist. PhunkeeDuck behauptet, dass ihre Batteriezellen UL-zertifiziert sind, aber es ist unklar, ob die Boards überhaupt sicher sind. IO Hawk hat keine derartigen Äußerungen getroffen.

Lifestyle / Hoverboard
31.03.2020 · 21:18 Uhr
[0 Kommentare]
 

So wenige Verkehrstote wie nie seit der Wiedervereinigung

Polizeieinsatz
Wiesbaden (dpa) - Wegen der Einschränkungen in der Corona-Pandemie ist die Zahl der Verkehrstoten auf […] (11)

Apple beherrscht Smartphone-Markt in USA und Kanada

Die Marktforschungsfirma Counterpoint Research veröffentlichte neue Infografiken zum Smartphone-Markt. Laut den Zahlen dominiert Apple mit seinem iPhone die Märkte in den USA und Kanada. Apple iPhone […] (02)
 
 
Diese Woche
27.05.2020(Heute)
26.05.2020(Gestern)
25.05.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News