Filmkritik - Stadt in Angst (1955)
 
 

Stadt in Angst

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,8)
Original: Bad Day at Black Rock
Regie: John Sturges
Darsteller: Spencer Tracy, Russell Collins
Laufzeit: 81min
FSK: ???
Genre: Thriller (USA)
Filmstart: 07. Januar 1955
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
DIE BEWOHNER VON BLACK ROCK begrüßen den geheimnisvollen, einarmigen Fremden John J. Macreedy auf ihre Art: Er darf gleich wieder verschwinden. Oder sie sorgen dafür, dass er in einer Holzkiste verschwindet. Der zweifache Oscar®-Preisträger* Spencer Tracy (1955 wurde er mit diesem Film in der Kategorie Bester Hauptdarsteller für den Oscar® nominiert) spielt den Kriegsveteranen Macreedy, der nicht verrät, warum er nach Black Rock gekommen ist. Als man ihn bedroht und gewalttätig angreift, reagiert er absolut kaltblütig. Geschickt steigert Regisseur John Sturges (Gesprengte Ketten) die Spannung, als allmählich klar wird, was Macreedy vorhat und welches grausige Geheimnis die Stadt hütet. Robert Ryan, Walter Brennan, Ernest Borgnine und Lee Marvin zählen zu den Gangstern und Schoßhunden der Stadt. „Ich bin halb Pferd, halb Krokodil“, sagt einer. Sie werden bald merken, dass Macreedy aus noch härterem Holz geschnitzt ist.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.